Redaktion  || < älter 2015/0245 jünger > >>|  

Soudal Window System: ift-geprüfte Fensterfugenabdichtung auf PU-Schaum-Basis

(12.2.2015; BAU-Bericht) Moderne mehrfach verglaste Fens­ter reduzieren nachweislich den Energieverbrauch eines Ge­bäudes. Doch oft geht der Einspareffekt schon bei der Fens­termontage wieder verloren. Der Grund sind Wärmebrücken oder Fehlstellen, die bei schlecht ausgeführten Fensteran­schlussfugen gerne entstehen. Auf der BAU 2015 stellte der Kleb- und Dichtstoffspezialist Soudal vor diesem Hintergrund ein Komplettsystem zur Fensterfugenabdichtung vor, das op­timale Wärme- und Schalldämmeigenschaften verspricht und Wärmebrücken nachhaltig verhindern soll.

Flexifoam in der Funktionsebene

Das Soudal Window System (SWS) ist nach der ift-Richtlinie MO-01/1 geprüft und besteht aus aufeinander abgestimmten Komponenten, die je nach Einbausituation miteinander kombi­niert werden. Hauptbestandteil in der Funktionsebene ist der gebrauchsfertige und sehr elastische Polyurethanschaum Flexifoam. Das wind- und schlagregensichere System soll über ausgezeichnete Schall- und Wärmedämmeigen­schaften verfügen. Zudem hafte der Schaum auf fast allen Untergründen und lasse sich leicht verarbeiten sowie sparsam dosieren.

Mit einer Bewegungsaufnahme von bis zu 50% und seinem elastischen Rückstellvermö­gen ist Flexifoam zur Zeit der womöglich flexibelste Schaum auf dem Markt. Langzeit­tests sollen außerdem belegt haben, dass das Material auch nach Jahren nicht an Fle­xibilität verliere. Selbst extreme Bauwerksbewegungen könnten problemlos ausgegli­chen werden, ohne dass Risse im Schaum entstünden - verspricht Soudal. Eine EC1-Plus-Kennung lässt ferner erwarten, dass keine schädlichen Stoffe in die Raumluft ge­langen und damit ein wohngesundes Klima möglich sei.

Weitere Informationen zum Soudal Window System (SWS) können per E-Mail an Soudal angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...