Redaktion  || < älter 2015/0242 jünger > >>|  

Heroal integriert lineare Fassadenentwässerung in Tür- und Fensterprofilsysteme

(12.2.2015; BAU-Bericht) Um barrierefreie bzw. -arme Schwellen zu realisieren und gleichzeitig Feuchtschäden im Innenbereich zu vermeiden, wird sich eine aktive Fas­sadenentwässerung kaum vermeiden lassen. Vor diesem Hintergrund hat Heroal ein eigenes Drainagesystem (DS) vorgestellt. Kern des System ist ein neues Basisprofil für Fenster und Türen, welches den direkten Anschluss des linearen entwässernden Drainagesystems ermöglicht:

Null-Barriere-Schwelle mit dem neuen Drainagesystem (DS) von Heroal
Null-Barriere-Schwelle mit dem neuen Drainagesystem (DS) von Heroal (Bild vergrößern)

Das klippbare Basisprofil beinhaltet eine Aufnahme für die Anschlussfolie, welche die Bauwerksabdichtung übernimmt. Das neue Drainagesystem soll anfallendes Oberflä­chenwasser mit bis zu 200 Litern pro Meter rückstaufrei ableiten können und sei kompatibel zu ...

  • Türsystemen heroal D 72 (Bild oben), zum
  • Fenstersystem heroal W 72 (Bild) sowie zum
  • Hebe-Schiebesystemen heroal S 77 (Bild).

Weitere Informationen zum Drainagesystem (DS) sowie kompatiblen Tür- und Fenstersystemen können per E-Mail an Heroal angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: