Redaktion  || < älter 2015/0240 jünger > >>|  

HGM-Holztreppen GmbH meldet sich insolvent


  

(11.2.2015) Die HGM-Holztreppen GmbH aus dem ostwestfäli­schen Rietberg hat am 10.2. einen Insolvenzantrag gestellt. Das 1976 gegründete Traditionsunternehmen beschäftigt ak­tuell 60 Mitarbeiter; ihre Zukunft sei zum jetzigen Zeitpunkt völlig ungewiss.

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Norbert Küpper, Pader­borner Str. 11, 33415 Verl bestellt.

Den Schuldnern der Schuldnerin (Drittschuldnern) wird verboten, an die Schuldnerin zu zahlen. Der vorläufige Insolvenzverwalter wird ermächtigt, Bankguthaben sowie sonstige Forderungen der Schuldnerin einzuziehen sowie eingehende Gelder entgegen­zunehmen. Die Drittschuldner werden aufgefordert, nur noch unter Beachtung dieser Anordnung Zahlungen zu leisten (§ 23 Abs. 1 Satz 3 InsO).

siehe auch für zusätzliche Informationen: