Redaktion  || < älter 2015/0223 jünger > >>|  

Uw-App zur Berechnung von Wärmedurchgangskoeffizienten von Fenstern

WinUw Uw-Rechner
  

(10.2.2015; BAU-Bericht) Ensinger, Hersteller der Thermix Warme Kante Abstandhalter, bietet seit kurzem mit WinUw ei­nen Uw-Rechner zur Berechnung von Wärmedurchgangskoeffi­zienten von Fenstern als App an. Die App ist aktuell für Andro­id- und iOS-Geräte erhältlich.

Mit der Uw-App von Ensinger können Anwender Berechnungen des Wärmedurchgangskoeffizienten von Fenstern gemäß EN ISO 10077-1 durchführen. Die in der Kalkulation berücksichtig­ten ψ-Werte der Thermix Abstandhalter basieren auf repräsentativen Rahmenprofilen und Verglasungen entsprechend dem Datenblatt des Bundesverbandes Flachglas (im Gültigkeitsbereich der Richtlinie WA-08/2 des ift Rosenheim).

„In wenigen Augenblicken kann man nun erkennen, wie gut ein Fenster aus wärme­technischer Sicht tatsächlich ist“, verspricht Dr. Albert Lingens, Vertriebsleiter Ther­mix bei Ensinger, und erklärt: „Bislang hat man sich oft mit Tabellenwerten beholfen, die allerdings zu ungenauen, häufig schlechteren Ergebnissen führen. Mit dieser App können Architekten, Planer und Fensterbauer rasch und korrekt den Uw-Wert berech­nen. Das ist insbesondere bei komplexeren Fenstern, etwa mit Sprossen, eine sehr praktische Hilfe.“

In der App gilt es zuerst, die Berechnungsbasis auszuwählen. Dann das gewünschte Rahmenmaterial und die Rahmenbreite. Dazu sind  Holz, PVC, Aluminium und Holz-Alu hinterlegt. Im nächsten Schritt sind die Abstandhalter, die Glas- und Fenstergeome­trien zu wählen. Es können Zweifach- und Dreifachverglasungen gerechnet werden. Die Angaben können noch um Anzahl der Fensterflügel, den Temperaturbereich sowie Art und Ausrichtung der Sprossen vervollständigt werden.


i
OS-Version
  

Android-Version

  

Die ψ-Werte der Abstandhalter fließen ebenso in die Berech­nung ein wie auch Angaben zu den Sprossen. Nach Durchfüh­rung der Berechnung besteht die Möglichkeit, ein PDF-Doku­ment zum Abspeichern oder Ausdrucken zu erstellen. Außer­dem wird in einer grafischen Darstellung das konfigurierte Sys­tem angezeigt. Die App ist in 11 Sprachversionen verfügbar.

Erhältlich ist die App für iOS im App Store von Apple und für Android bei Google play - auch via passendem QR-Code rechts. (Damit können Sie die App mit Hilfe eines QR-Code-Scanners - wie Qrafter oder der QR Code Scanner von iHan­dy für iOS bzw. QR Droid oder QuickMark für Android - auch dann schnell auf Ihrem mobilen Gerät installieren, wenn es nicht an konkret diesem Computer angemeldet ist!)

ssiehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...