Redaktion  || < älter 2015/0177 jünger > >>|  

Neue Mineralwolle-Aufsparrendämmplatte von URSA für Oktober 2015 angekündigt

(2.2.2015; BAU-Bericht) Der Wärmeenergieverlust in Wohnhäusern geschieht in einem besonders großen Maße über das Dach. Um diese Verluste deutlich zu senken, emp­fiehlt sich die Dämmung ausgebauter Dächer durch die Kombination aus ...

  • Zwischensparrendämmung und Untersparrendämmung oder
  • Zwischensparrendämmung und Aufsparrendämmung.

In diesem Kontext hat URSA die neue Aufsparrendämmplatte ASP 32 PLUS aus Mine­ralwolle angekündigt. Sie ist diffusionsoffen und mit einem Lambda-Wert von 0,032 W/mK angegeben. Die Platte ist bereits fest verbunden mit der Unterdeckbahn URSA SECO PRO 0,04 mit Selbstklebestreifen und unterstützt damit eine schnelle und siche­re Verlegung.

Der Mineralwollekern der Aufsparrendämmplatte ist nicht brennbar und leistet damit einen Beitrag zum vorbeugenden baulichen Brandschutz. Darüber gilt die Platte als schalldämmend.

Die URSA Aufsparrendämmplatte ASP 32 PLUS wird ab Oktober 2015 im Markt erhält­lich sein.

Weitere Informationen zur Aufsparrendämmung können per E-Mail an URSA angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: