Redaktion  || < älter 2015/0163 jünger > >>|  

Feiern zum 350-jährigen Jubiläum von Saint-Gobain: Der Auftakt war in Shanghai


  

(1.2.2015) Saint-Gobain feiert 2015 sein 350-jähriges Beste­hen. Dieses Jubiläum will die Saint-Gobain-Gruppe u.a. dazu nutzen, um den Blick nach vorn zu richten – insbesondere hin­sichtlich Saint-Gobain Glass und Glassolutions, die als Flach­glashersteller und -verarbeiter die 350-jährige Geschichte mit­gestaltet haben. Die internationalen Jubiläumsfeierlichkeiten wurden am 9. Januar 2015 in Shanghai eröffnet und sollen im Oktober in Paris ausklingen.

„Dieses Jubiläum ist eine Chance. Es gibt die Gelegenheit, an die Stärke zu erinnern, die 350 Jahre Geschichte und 350 Jahre kontinuierliche Innovation bedeuten. Unsere Erfahrung verleiht uns Weitsicht, Gelassenheit und zugleich Dynamik, so dass wir uns auf jeden Wandel in der Welt einstellen können“, erklärte der Präsident und General­direktor von Saint-Gobain, Pierre-André de Chalendar, bei der Eröffnung des ersten Highlights 2015, der Wanderpavillon-Ausstellung in Shanghai:

1665 von Ludwig den XIV. und Jean-Baptiste Colbert als Königliche Spiegelmanufak­tur gegründet, gilt Saint-Gobain als ältestes Unternehmen im französischen Aktienin­dex CAC 40. Flachglas war über die gesamte Historie der Compagnie de Saint Gobain immer die bestimmende Triebfeder. So stand die Erfindung des vorspannbaren Glases SECURIT in den 1930er Jahren für die Innovation schlechthin, später dann war es das Brandschutzglas CONTRAFLAM, das dem Markt neue Impulse gab. Heute stehen bei Saint-Gobain Glass vor allem Innovationen der Funktionsschichten im Fokus, die eine individuelle Lösung auf Fragen zu Energieeffizienz, Tageslicht, Sonnenschutz, Ein­bruchschutz, Design und Ästhetik ermöglichen. Ein Beispiel: Mit Sonnenschutzgläsern der COOL-LITE XTREME Serie hat Saint-Gobain Glass die ersten Gläser mit einer Se­lektivität von >2 auf den Markt gebracht und zeigte im Rahmen der BAU die Erweite­rung dieser Familie.

Wanderpavillons: Künstlerisches Erlebnis für die Sinne

Sensorischen und künstlerischen Hochgenuss will Saint-Gobain mit seinen fünf futu­ristischen Wanderpavillons bieten, die 2015 das gesamte Jahr hindurch um die Welt reisen werden: nach Shanghai/China (Januar) auch nach Sao Paulo/Brasilien (März-April), Philadelphia/USA (Juni) und Paris/Frankreich (Oktober). Ein Pavillon beispiels­weise ist eine Hommage an das Glas, Saint-Gobains historisches Metier, und an die Menschen, die die Unternehmensgruppe geformt haben. Tagsüber reflektiert der Wür­fel den Himmel und das Licht, nachts wird er durch LEDs erleuchtet, die seine Ober­fläche zum Leben erwecken. Ein anderer Pavillon lädt ein, die Welt von Saint-Gobain und ihre zahlreichen Facetten zu erkunden. Er wird von Kontinent zu Kontinent unter­schiedlich gestaltet sein. 


Die Pavillons werden jeweils für einige Zeit inmitten der jeweiligen Stadt aufgestellt. Der Eintritt ist für alle Besucher kostenlos. Alle Pavillons sind als Würfel mit einer Grö­ße von mehr als 7 x 7 x 7 m konstruiert. Sie wurden in der Tschechischen Republik mit Materialien von Saint-Gobain gebaut und symbolisieren die heutigen und künftigen In­novationen der Gruppe.

Darüber hinaus bieten zahlreiche Events wie eine virtuelle Ausstellung, ein Online Spiel, ein Buch zum Jubiläum und Feierlichkeiten zum eigentlichen Gründungstag den Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern die Gelegenheit, mehr über das Unternehmen zu erfahren.

siehe auch für zusätzliche Informationen: