Redaktion  || < älter 2015/0114 jünger > >>|  

Empfehlungen zur Formulierung einer Baubeschreibung vom Fraunhofer IRB Verlag

Bauteilbeschreibungen im Bauträgervertrag - Empfehlungen zur Formulierung einer Baubeschreibung.
  

(25.1.2015) Die genaue Formulierung der Vertragsunterlagen ist ein wesentliches Element zur Vermeidung von Missver­ständnissen bei der Errichtung von Wohngebäuden durch Bau­träger. Die vorliegende Forschungsarbeit befasst sich mit dem notwendigen Inhalt von Baubeschreibungen und dem angemes­senen Detailliertheitsgrad, der sowohl die Ansprüche der Käu­fer als auch eine dem Bauablauf geschuldete Flexibilität be­rücksichtigt.

Die Arbeit basiert im Wesentlichen auf dem Bericht „Bauteilbe­schreibungen im Bauträgervertrag – Empfehlungen zur Formu­lierung einer Baubeschreibung“ aus dem Jahr 2008, berück­sichtigt aber zahlreiche Änderungen in den technischen Regel­werken seit dieser Zeit. Im Rahmen dieser Überarbeitung wurde außerdem das Thema „Planunterlagen“ vollständig neu aufgearbeitet und inhaltlich wesentlich ergänzt. He­rausgearbeitet wurden dabei Mindeststandards für die Planunterlagen als Bestandteil des Bauträgervertrages.

Das Buch „Bauteilbeschreibungen im Bauträgervertrag“ richtet sich sowohl an die Ver­fasser von Baubeschreibungen, als auch an interessierte Erwerber von Bauträgerob­jekten, denen hiermit der Vergleich und die Bewertung unterschiedlicher Baubeschrei­bungen erleichtert wird.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Bauteilbeschreibungen im Bauträgervertrag
    Empfehlungen zur Formulierung einer Baubeschreibung.
  • von Rainer Oswald, Ruth Abel, Martin Oswald, Klaus Wilmes, Matthias Zöller
  • Bauforschung für die Praxis Band 110
  • 2015, 209 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Tabellen, Kartoniert
  • erhältlich u.a. bei Weltbild und Amazon
  • ISBN 978-3-8167-9374-8

siehe auch für zusätzliche Informationen: