Redaktion  || < älter 2015/0105 jünger > >>|  

HÄUSER sucht für den HÄUSER-AWARD 2016 die individuellsten Einfamilienhäuser

(18.1.2015) Bereits zum 15. Mal schreibt das Architektur-Ma­gazin HÄUSER den internationalen Architektur-Wettbewerb HÄUSER-AWARD aus. Gesucht werden herausragende Konzep­te, die zeigen, welche konstruktiven und gestalterischen Spiel­räume die Bauaufgabe Einfamilienhaus bietet. „Wir haben für den HÄUSER-AWARD 2016 bewusst keine große thematische Einschränkung gesetzt, um das gesamte Spektrum aktueller baulicher Entwicklungen und Trends im europäischen Raum zu erfassen“, erklärt HÄUSER-Chefredakteurin Anne Zuber. „Wich­tig ist uns die herausragende architektonische Qualität der in­dividuellen Einfamilienhäuser.“

Eingeladen, an dem Architektur-Wettbewerb teilzunehmen, sind Architekten und Bau­herren aus ganz Europa. Sie haben die Chance auf Preise im Gesamtwert von 15.000 Euro. Die HÄUSER-Redaktion vergibt den jährlich ausgeschriebenen Architekturpreis gemeinsam mit dem Verband Privater Bauherren e.V. (VPB), dem Bund Deutscher Ar­chitekten (BDA), Jung und Parkett Dietrich. Auch 2016 verleiht HÄUSER in Koopera­tion mit Parkett Dietrich zusätzlich den Interior-Preis, der mit einem Preisgeld von 2.000 Euro dotiert ist.

Einsendeschluss ist Montag, der 11. Mai 2015. Die Ergebnisse des Wettbewerbs ver­öffentlicht HÄUSER voraussichtlich im März 2016. Zudem werden die besten Projekte in einem Buch vorgestellt.

Übrigens: Die Gewinner des HÄUSER-AWARD 2015 zum Thema „Umbau statt Neubau“ sollen in der HÄUSER Ausgabe 2/2015 vorgestellt werden, die am 9. März 2015 er­scheint.

siehe auch für zusätzliche Informationen: