Redaktion  || < älter 2015/0084 jünger > >>|  

BAU 2015-Vorberichte aus Halle B0, sowie Eingang West und Eingang Ost

(14.1.2015; BAU 2015-Vorbericht) „Investieren in die Zukunft“, lautet das Motto in Halle B0. Dort findet man u.a. Ansprech­partner aus Instituten und Verbänden der Bauwirtschaft. Im Forum der Halle B0 stehen die Themen Forschung und Förde­rung am Bau im Vordergrund. Dazu gibt es eine eigene Vor­tragsreihe rund um das Thema Bauen im Bestand.

Unter der Marke „Treffpunkt Handwerk“ vereint die BAU ferner eine Reihe von Angeboten und Services speziell für Handwer­ker, die im Handwerker- Forum der Halle B0 wertvolle Tipps und Hilfestellungen für den Berufsalltag erhalten sollen. Darü­ber hinaus starten von dort themenspezifische Handwerker­rundgänge.

Im Eingang Ost führt das Nationalteam des Deutschen Baugewerbes außerdem wieder ein öffentliches Training durch.

Die Bayerische Architektenkammer (Eingang West/9) bietet an ihrem Stand täglich um 14 Uhr Kurzvorträge - z.B. zu barrierefreien Wohnkonzepten und effizientem Bauen oder auch zum Webportal wecobis.de mit umfassenden, strukturiert aufbereiteten und herstellerneutralen Informationen zur Umwelt- und Gesundheitsrelevanz von Baustof­fen.

Das Kernstück des Programms des Bundesarbeitskreises Altbauerneuerung (B0/300) ist das Forum „Von der Vision in die Praxis“ mit rund 80 Vorträgen, Talkrunden und Aktionen. Am 19.1. erfolgt im Rahmen des vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit veranstalteten internationalen Kongresses „Sparst Du noch oder baust Du schon?“ die Verleihung des „Preises für Produktinno­vation – Praxis Altbau“. Auf dem BAKA-Stand zu besichtigen sind dann die exklusiv hergestellten Exponate der Gewinner des Innovationspreises Praxis Altbau, die Pro­dukte und Systemlösungen in der jeweils praktisch angewandten Situation zeigen.

Das RKW Kompetenzzentrum, das Mittelständler in ihrer Wettbewerbsfähigkeit un­terstützt, informiert gleich an zwei Standorten (B0/100, C3/207) und bietet mehrere Veranstaltungen im Rahmenprogramm, darunter die Fachveranstaltung „Digitales Pla­nen, Bauen und Betreiben“ mit der Preisverleihung im Wettbewerb "Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft"- siehe auch Baulinks-Beitrag „123 ,Auf IT gebaut’ -Preisträ­ger seit 2002: An­meldungschluss ist heuer der 28. Oktober“ vom 9.10.2013.

Am Gemeinschaftsstand der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (B0/106) präsen­tieren fünf DBU-Förderpartner beispielhafte Projektergebnisse für mehr Ressourcen­effizienz am Bau - vom Stoffpass für Neubau und Bestandsgebäude über Angebote zur Wiederverwendung gebrauchter Bauteile bis hin zur Schaffung hochwertiger Re­cyclingmöglichkeiten für Baumaterialien aus Gebäudeabbruch.


  

Das Institut Bauen und Umwelt (B0/207) stellt die Bau­stoffdatenbank Ökobaudat sowie das Online Bilanzierungstool eLCA zur Erstellung von Ökobilanzen vor und informiert über die ECO Platform als Dachorganisation der verschiedenen EPD-Programmhalter in Europa - siehe auch Baulinks-Beitrag „ECO Platform vergibt erste ECO-EPDs“ vom 22.10.2014.

C1 C2 C3 C4 B0,Eing.
B1 B2 B3 B4 B5 B6
A1 A2 A3 A4 A5 A6
siehe auch für zusätzliche Informationen: