Redaktion  || < älter 2015/0072 jünger > >>|  

BAU 2015-Vorberichte aus der Halle A5: „Bodenbeläge / Bodenverlegung“

(12.1.2015; BAU 2015-Vorbericht) Die Halle A5 gehört jetzt den Herstellern von Bo­denbelägen aller Art samt passender Verlege- und Anwendungstechnik, die bisher auf die Hallen A4, A6 und B6 verteilt waren und jetzt in Halle A5 und einem Teil von Halle A6 ihr Angebot räumlich zusammenhängend präsentieren können.

Zu den Ausstellern der Halle A5 mit einer Vorankündigung zählen (gleichsam im Hallen­plan von rechts nach links durch die Halle laufend):

Haro (A5/302) hat sein Sortiment aus wohngesundem Disano-Designboden, Laminat­böden und Landhausdielen um weitere Oberflächen und Formate ergänzt, darunter die Eiche Landhausdiele naturel strukturiert 2V mit optischem Roh-Effekt.

Armstrong (A5/311) hat den doppelten Wandel angekündigt: Die farbige Standfassa­de soll täglich luftiger werden, indem die Besucher die dort integrierten Linoleum-Mus­terstücke und -Skizzenbücher mitnehmen können - und im Stand erwartet sie ein neuer, wandelbarer Bodenentwurf:

Interface (A5/414) will mit seinen textilen Bodenbelägen alle Sinne ansprechen und hat als Neuheiten außer der Kollektion„ Human Nature“, die von Texturen natürlicher Beläge inspiriert ist, auch „Touch&Tones“ mit drei kombinierbaren Texturen angekündigt.

Der Parketthersteller Kährs (A5/318) präsentiert seine neue Småland Collection - vollautomatisch in Schweden produziert, aber in handgehobelter Optik: mit umhobel­ten Ästen, gebürstet, mit feinsägerauen Stellen oder auch Rissen, je nach den Eigen­schaften des Ursprungholzes. Auf dem gleichen Stand ist auch das Kährs-Unterneh­men Upofloor mit seinen PVC-freien elastischen Bodenbelägen Xpression und Zero ver­treten.

Hain (A5/520) hat sein Sortiment um neue Eiche-Oberflächen für Landhausdielen, ei­ne 11 mm starke Landhausdiele im 3-Schicht-Aufbau und einen XL-Fischgrät-Boden ergänzt.


Bild aus dem Beitrag „Eichedielen im Used Look neu von Hain: roh ist eben in“ vom 20.5.2014 (Bild vergrößern)

Die französische Parkettmanufaktur chêne de l’est (A5/518) bietet einen Querschnitt ihres Massiv- und Mehrschicht-Eiche-Portfolios, zu dem auch raumlange Dielen, die LOFT-Dielen in Used-Look und die kratzbeständige Sägerauh-Kollektion gehören.

Bei Windmöller (A5/330) steht der natürliche Bioboden Purline im Fokus, dessen Vorzüge in einem speziellen Architektenforum mit Praxistests demonstriert werden sollen - siehe auch Bau­links-Beitrag „Wineo Purline als erster biobasierter Polyurethan-Fußboden im DGNB-Navigator“ vom 18.9.2014. Daneben wird auch der Designboden wineo 600 zum Kleben und Klicken zu sehen sein - in 4 Formaten, neuer Qualität, und 32 Trendde­signs mit autentischen wood- und stone-Obeflächen - siehe auch „Purline digital: nachhaltiger Bioboden grenzenlos kreativ“ vom 21.9.2014.

Neben einer farbigen Variante des schnelltrocknenden Rapid-Systems für die Holzboden-Industrie hat Naturhaus Naturfar­ben (A5/539) spezielle ökologische Produkte für Trends wie Weißtöne oder Rohholzeffekt im Holzboden- und Möbelbereich neu im Programm.

C1 C2 C3 C4 B0,Eing.
B1 B2 B3 B4 B5 B6
A1 A2 A3 A4 A5 A6
siehe auch für zusätzliche Informationen: