Redaktion  || < älter 2015/0068 jünger > >>|  

BAU 2015-Vorberichte aus der Halle A1: „Steine / Erden“

(12.1.2015; BAU 2015-Vorbericht) Der Bereich Steine/Erden präsentiert sich auf 22.000 m² in den Hallen A1 und A2. Er umfasst Steinzeug, Kalksandstein, Beton, Bims- und Faserzement-Baustoffe, aber auch Putze, Estriche, Dämm- und Isolierstoffe.

Zu den Ausstellern der Halle A1 mit einer Vorankündigung zählen (gleichsam im Hallenplan von rechts nach links durch die Halle laufend):

Ausgehend von der direkt verputzbaren Brandschutzplatte „Conlit Steelprotect Board“, mit der Stahlbauteile bis zu einer Feuerwiderstandsklasse von F180 ertüchtigt werden können, stellt Rockwool (A1/103) den Brandschutz im Stahl- und Stahlbetonbau in den Fokus. Ferner soll das neue Dämm- und Wetterschutzsystem RockFrame für Holzfenster (Bild rechts) bereits eingebaut in Prototypen der Fensterbauer Wertbau sowie Huber & Sohn auf deren Messeständen (C4/111 und B5/319) zu sehen sein.

Creaton (A1/402) erweitert das Dachziegelsortiment um den leicht gewölbten Flach­dachziegel Galant mit einem besonders großen Verschiebespiel und den schnörkellos-modernen Glattziegel Mikado, der auf preissensible Kunden zielt.

Die vier Saint-Gobain-Marken Glass, Isover, Rigips und Weber präsentieren sich ge­meinsam (A1/502). U.a. werden via BIMobject.com BIM-gerechte Daten zum Down­load verfügbar gemacht und der daraus resultierenden Komfortgewinn für Architekten im Stand-Bereich "BIM Live" demonstriert.

MEA (A1/109) hat zwei vollautomatische Permanent-Entlüfter für Kellerräume ange­kündigt: MEA LüftAIR für die Wand wird an die Außenwand montiert und MEA LüftAir für Fenster direkt ins Kellerfenster integriert.


„MEA Systemhaus“

Isobouw (A1/111) ist mit seinen emissionsgeprüften EPS-Dämmplatten vertreten, die zu wohngesunden Innenräumen mit guter Luftqualität beitragen können - siehe auch Baulinks-Beitrag „Gesund atmen – u.a. dank eines neuen emissionsarmen EPS-Dämmstoffs von IsoBouw“ vom 3.2.2014 und zur Erinnerung „Kartellamt stimmt dem Zusammenschluss von IsoBouw und Knauf Dämmstoffe zu“ vom 9.7.2014.

Schöck (A1/119) lanciert den neuen Isokorb ID - eine Kombination aus tragendem Wärmedämmelement und einem Deckenelement für den nachträglichen Einbau von Fertigbalkonen im Rohbau. Außerdem informiert das Unternehmen über seine neue CAD-Bibliothek in 2D-, 3D- und BIM-kompatiblen Formaten.


  

Neu bei Linzmeier (A1/518) sind die Verbund-Dämmplatten Linitherm PGV H aus PUR/PIR und Holzfaser (Bild rechts), Grat- und Kehlplatten für die punktgenaue Dachentwässerung sowie keilförmige Dämmplatten für Laibungen und Flanken als Ergän­zung des Innendämmungssystems Linitherm PAL SIL.

Das Programm bei quick-mix (A1/520) reicht vom WDVS über Wandbeschichtungen und Putze (wie dem Edelputz Hydrocon mit HydroControl-Technologie gegen Verfärbungen und Ausblü­hungen) bis zu GaLa­Bau-Produkten wie einem „Naturstein-Teppich“ für innen und außen.

Der Messestand von Baumit (A1/321) will (wie schon vor zwei Jahren) im wahrsten Wort-Sinn ein Spiegelbild dessen sein, was mit Putz und Farbe möglich ist - mit Hilfe einer verspiegelten, geneigten Rückwand, an der gleichsam die Messefläche samt Mobiliar zur Fassade wird:


Baumit-Messestand auf der letzten BAU 2013

URSA (A1/121) stellt sein Dämmstoffprogramm einschließlich der Weiterentwicklungen der letzten Jahre aus - aber auch zukunftsorientierte technische Lösungen rund um den Wärme- Schall- und Brandschutz.

Heco (A1/521) will erklärtermaßen Handwerkern die Arbeit erleichtern - z.B. mit einer speziellen MDF-Schraube mit eigens entwickelter Antriebstechnik und einem Terras­sengleiter-Set zur Befestigung von Terrassendielen auf Holzunterkonstruktionen.


  

Mall (A1/224) zeigt u.a. seinen patentierten Regenspeicher Sico, mit dem Regenwasser gesammelt und überschüssiges Wasser über einen Sickerring aus Porenbeton wieder in die Erde versickert wird, sowie das neue Entnahmesystem Maul­wurf 6000-E3 für Pellets-Großbehälter (Bild rechts).

Sika (A1/530) präsentiert seine Planungs-App sowie das ak­tuelle Sortiment an Bodenbeschichtungen und Abdichtungen, darunter auch neue Brandschutzbeschichtungen für Stahl und Holz.

Conluto (A1/536) hat ein neues conlino-Kreativsortiment mit Lehmfarben, Lehm-Edel­putz und Lehm-Glätte in vielen, miteinander mischbaren Naturfarbtönen angekündigt.

AURiA (A1/539) ist mit seiner Faserzement-Platten-Kollektion vertreten, darunter die 3D-Reliefplatten (siehe Bild aus dem Beitrag „Plastische Faserzement-Fassadenplatten von Auria neu auf dem deutschen Markt“ vom 19.6.2014) und die aus Weißzement hergestellte besonders weiße Fassadenplatte. Neu ist der in verschiedenen Radien verfügbare Eckwinkel für individuell gerundete Gebäudekanten.

Franken Maxit (A1/240) legt mit den „maxit mörtelpad“ den Fokus auf eine neue zeitsparende Mauerwerks-Verarbeitungs­methode, die auf dem Stand praktisch vorgeführt wird und „die Verarbeitung von Mauerwerk revolutionieren“ will - siehe auch Beitrag „maxit mörtelpad“: Mauern mit Mörtelplatten, Gieskanne und Teppichmesser vom 15.1.2015:

Lucem (A1/540) demonstriert anhand von Anwendungsbei­spielen die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten für Wand und Bo­den, Möbel und Accessoires für den lichtdurchlässigen Licht­beton mit eingebetteten optischen Fasern.

C1 C2 C3 C4 B0,Eing.
B1 B2 B3 B4 B5 B6
A1 A2 A3 A4 A5 A6

siehe auch für zusätzliche Informationen: