Redaktion  || < älter 2014/2138 jünger > >>|  

Partikelabscheider „Zumikron“ von Kutzner + Weber ist jetzt BAFA-förderfähig

(22.12.2014) Der elektrische Partikelabscheider „Zumikron“, mit dem der Feinstaubausstoß von Holzfeuerstätten reduziert werden kann, steht nun auf der Liste der förderfähigen Geräte. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA hat dem Unternehmen Kutzner + Weber aktuell seine Einstufung im Rahmen der Biomasse-Innovationsförderung bestätigt.

Zur Erinnerung: Mit dem „Zumikron“ lassen sich Pelletöfen bis zu einer Nennwärmeleistung von 50 kW sowie Festbrennstoff-Öfen und -heizkessel bis 25 kW nachrüsten, so dass die Ein­haltung der geltenden BImSchV ermöglicht werden kann. Wär­meerzeuger, die durch die geltenden Grenzwerte bzw. die zeit­liche Vorgabe ansonsten stillgelegt werden müssten, können durch die Feinstaubabscheidung weiter betrieben werden - siehe auch Baulinks-Bei­trag „Elektrostatische Abscheidung zur Feinstaubreduzierung bei Holzverbrennung“ vom 14.8.2014.

Der Partikelabscheider „Zumikron“ lässt sich hersteller- und modellunabhängig einset­zen. Kutzner + Weber stellt den Antrag auf Förderung online zur Verfügung. Die För­derung beträgt für jede Biomasseanlage pauschal ...

  • 750 Euro für die Nachrüstung und
  • 850 Euro für Neubauanlagen.

Weitere Informationen zum Partikelabscheider „Zumikron“ können per E-Mail an Kutzner+Weber angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...