Redaktion  || < älter 2014/1993 jünger > >>|  

Deckenstrahlheizung der vergleichsweise leichten Art

(28.11.2014) Mit den Heiz-Kühl-Elementen in der Ausführung Classic Stripe, kurz HKE-CS, hat Best ein Deckenstrahlheizsystem im Programm, das Decken ver­gleichsweise gering belastet. Zum Einsatz kommt hierbei gelochtes und 1 mm dickes Aluminium­blech, in das die wasserführenden Kupferrohre eingepresst werden.

Je nach Breite der Elemente, die zwischen 300 und 900 mm beträgt - liegt das ange­gebene Betriebsgewicht zwischen 3,3 und 9,1 kg/m. Einzelelemente fertigt Best stu­fenlos bis 3,3 m Baulänge, mehrteilige Strahlplattenbänder seien in jeder Länge mög­lich. Die Verbindung zwischen den Platten wird durch Hartlötung oder Pressung her­gestellt, Abdeckbleche und Endkästen sind mit einer Steckverbindung ausgestattet. Die Aufhängung der HKE-CS erfolgt an den zur Stabilisierung eingeschweißten Profi­len oder optional mit Hilfe variabler Aufhängehalter.

Die Sichtfläche, die ohne vorstehende Sicken plan in einer Paneelstruktur ausgeführt wird, ist standardmäßig in Weiß oder gegen Aufpreis in RAL-Farben erhältlich. Beson­derheiten wie Ausschnitte oder eingeschweißte Isolierung können beim Unternehmen erfragt werden.

Weitere Informationen können per E-Mail an Best angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: