Redaktion  || < älter 2014/1960 jünger > >>|  

139 Seiten energetische Stadtraumtypen (Herausgeber u.a. Manfred Hegger)

(23.11.2014) Der Energiebedarf einer urban geprägten Gesell­schaft macht sich vor allem an den Städten und ihren unter­schiedlich geprägten Stadtquartieren fest. Zugleich löst sich die bisherige Trennung von Stadtplanung und Energieversor­gung mit der Entwicklung dezentraler,regenerativer Versor­gungssysteme auf.

Die vorliegende Publikation gibt Auskunft über energetische und baustrukturelle Kennwerte typischer Siedlungsformen. Zusätzlich werden erstmals auch grünbestimmte Freiflächen, Wasserflächen und Straßenräume mit ihren energetischen Bedarfen und Potenzialen beschrieben. So soll sich der energetische Ist-Zustand eines Stadtquartieres mit meh­reren Hektar Umfang vergleichsweise leicht ermitteln lassen. Damit können Potenziale und Bedarfe abgeglichen werden und als Entscheidungshilfen für erste Entwicklungs­szenarien und Sanierungskonzepte dienen.

Übrigens: Diese Publikation ist entstanden im Rahmen des Begleitforschungsprojektes der Förderinitiative Energieeffiziente Stadt (EnEff:Stadt) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie - siehe auch Baulinks-Beitrag „BINE-Projektinfo ,Auf dem Weg zum Niedrigenergie-Stadtquartier’“ vom 9.12.2012.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Energetische Stadtraumtypen
  • Herausgeber: Manfred Hegger, Jörg Dettmar
  • 2014, 139 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, Kartoniert
  • erhältlich u.a. bei Weltbild und Amazon
  • ISBN 978-3-8167-9292-5

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...