Redaktion  || < älter 2014/1956 jünger > >>|  

Plug&Play-Pakete von Winkhaus erleichtern Anschluss von Zutrittskontrollsystemen

(21.11.2014) Smart Home liegt im Trend. Immer mehr private Bauherren sind daran interessiert, dass sich ihre Haustür selb­ständig motorisch verriegelt und/oder sich per Fingerscanner bzw. Smartphone öffenen lässt. So schätzte der Verband der Elektrotechnik (VDE) 2013 den kumulierten Umsatz im deut­schen Markt im Bereich Smart Home bis 2025 auf 19 Milliarden Euro und die durchschnittliche Wertschöpfung deutscher An­bieter auf 11,4 Milliarden Euro - siehe Baulinks-Beitrag „VDE: ,Smart Home wird 2025 Standard sein’“ vom 18.7.2013.

Mancher Bauelementehändler verzichtet aber offensichtlich auf diesen Umsatz, weil er sich die Frage stellt, wer die moderne Technik eigentlich verkabeln kann. Dass dafür weder ein Elek­triker noch besondere Vorkenntnisse gebraucht werden, will Winkhaus mit steckerfer­tigen Anschlusssets ermöglichen - beispielsweise zur Verkabelung der Sicherheits-Tür-Verriegelungen blueMotion und blueMatic EVA3: Beim Schließen greifen automatisch massive Schwenkriegel kraftvoll hinter die Schließleiste und Verriegeln die Tür. Auf Knopfdruck - das heißt motorisch - werden diese auch wieder entriegelt.

Die vorkonfektionierten Steckersets wollen die fehlerfreie Verkabelung an Türen aus Holz, Kunststoff und Aluminium erleichtern. Auch moderne Fingerscanner von ekey lassen sich auf diese Weise installieren. Dasselbe gilt für die Systeme von Idencom, die neben Fingerprint auch Smartphone und Code-Tastatur-Öffnungen anbieten. Be­reits bei der Fertigung kann die komplette Konfektionierung am Türelement erfolgen. Der steckbare Kabelübergang erleichtert das Aus- und Einhängen des Flügels.

Weder in der Werkstatt noch vor Ort ist ein Fachelektriker nötig – maximal für den Anschluss des Netzteiles an die 230V-Elektrik. Denn der Türmonteur arbeitet lediglich im Niedervolt-Bereich (12V oder 24V), welcher auf der Baustelle beispielsweise vom Sicherungskasten zur Haustür verläuft.

Übrigens: Für ambitionierte Türprofis bietet beispielsweise das ift Rosenheim eine Wei­terbildung zur Elektrisch unterwiesenen Person (EuP) oder sogar zur Elektrofachkraft an.

Weitere Informationen zu steckerfertigen Anschlusssets können per E-Mail an Winkhaus angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: