Redaktion  || < älter 2014/1917 jünger > >>|  

Finanztest: „Riester-Bausparverträge sind so attraktiv wie nie“

Finanztest: „Riester-Bausparverträge sind so attraktiv wie nie“
  

(17.11.2014) In einer aktuellen Untersuchung zum Bausparen kommt die Stiftung Warentest zu dem Ergebnis, dass mit den Tarifen der Testsieger sich Bausparer schon heute eine günsti­ge Finanzierung fürs Eigenheim sichern könnten und dass Ries­ter-Bausparen so attraktiv sei wie nie zuvor. Finanztest hat die besten Riester-Tarife anhand von vier Modellkunden ermit­telt, die in 7 bis 15 Jahren ein Eigenheim planen.

Zur Erinnerung: Mit einem Bausparvertrag können Sparer die Riester-Förderung nutzen, um zuerst Eigenkapital anzusparen und später die eigene Immobilie zu entschulden. In der Spar­phase gibt es Zulagen und Steuervorteile auf die Sparbeiträge. Nach der Zuteilung des Vertrags fließt die Förderung in die Tilgung des Darlehens.

Bausparer sollten sich mindestens bei drei günstigen Bausparkassen aus dem Test ein Angebot einholen, rät die Stiftung Warentest. Toptarife würden vor allem Wüstenrot, Alte Leipziger, Deutsche Bausparkasse Badenia und die Bausparkasse Mainz bieten. Kunden sollten darauf achten, dass zum Angebot ein Spar- und Tilgungsplan gehört, aus dem der voraussichtliche Zuteilungstermin und alle Zahlungen in der Spar- und Darlehensphase hervorgehen.

Ein Vergleich der Bausparangebote ist beispielsweise mit dem kostenlosen Finanztest-Bausparrechner (auf Excel-Basis!) unter test.de/bausparrechner möglich. Persönliche Unterstützung finden Bausparer bei den Verbraucherzentralen.

Der ausführliche Test Riester-Bausparverträge erschien in der November-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und ist bereits unter www.test.de/riester-bausparen abrufbar.

siehe auch für zusätzliche Informationen: