Redaktion  || < älter 2014/1836 jünger > >>|  

HeidelbergCement bietet beim Verkauf von Lafarge- und Holcim-Assets nicht weiter mit

(3.11.2014) HeidelbergCement hat entschieden, sich nicht weiter am Bieterverfahren um die (im Rahmen des Fusionsverfahrens) zum Verkauf gestellten Assets von Lafarge und Holcim zu beteiligen. Das Unternehmen beabsichtigt, die zu erwartenden Erlöse aus der angekündigten Veräußerung seiner Bauproduktesparte in Nordamerika und Großbritannien für die Rückführung der Verschuldung und eigene Wachstumsprojekte zu verwenden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: