Redaktion  || < älter 2014/1833 jünger > >>|  

Jahrbuch StadtRegion 2013/14 mit dem Schwerpunktthema „Urbane Peripherie“


  

(3.11.2014) Welche Auswirkungen hat der demografische Wandel auf die Vorstädte? Welche lebensweltlichen Aspek­te und Motive prägen private und gewerbliche Standortent­scheidungen? Unter dem Stichwort „Urbane Peripherie“ greift die 8. Ausgabe des Jahrbuchs „StadtRegion“ aktuelle Diskus­sionen über den sozioökonomischen, soziokulturellen und baulich-räumlichen Wandel des suburbanen Raums von Groß­stadtregionen auf. Mitherausgeberin ist Prof. Christine Han­nemann vom Institut Wohnen und Entwerfen der Universität Stuttgart.

Die Randbereiche der großen Ballungsräume sind Orte, die die meisten Menschen mit großer Selbstverständlichkeit nutzen. Dies gilt nicht nur für die Bewohner von Einfamilienhausgebieten am Stadtrand, die hier ihren Lebensmittelpunkt haben, sondern auch für viele Bewohner der Kernstädte oder ländlichen Regionen, die in den an Autobahnen und Ausfallstraßen gelegenen Fachmärkten, Einkaufszentren, Gewerbegebieten und Büroparks einkaufen oder ar­beiten. Doch trotz dieser großen Bedeutung sind solche Alltagsorte - im Gegensatz zur Region insgesamt oder zu anderen markanten Teilen der Regionen wie historische Stadtkerne oder Großsiedlungen - ein in der Stadtforschung eher selten thematisier­tes Phänomen. Das Jahrbuch StadtRegion 2013/14 widmet sich deshalb mit dem Schwerpunktthema „Urbane Peripherie“ den heterogenen Randbereichen der Städte.

Das Jahrbuch erscheint seit 2001 und ist ein interdisziplinäres Forum für stadt- und regionalspezifische Themen. Es wendet sich an Professionelle und Studierende, die sich mit diesem Themenfeld theoretisch wie praktisch in der Stadt- und Regionalso­ziologie, der Geographie, der Ökonomie, den Politikwissenschaften, der Geschichte, Stadt- und Regional- wie auch Raumplanung an Hochschulen, in Verwaltungen, in Kommunen und in privaten Büros etc. beschäftigen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...