Redaktion  || < älter 2014/1693 jünger > >>|  

„Innendämmung in der Baudenkmalpflege“ im Fachprogramm der „denkmal 2014“

(10.10.2014) Auf der “denkmal 2014“ bietet die Bernhard-Remmers-Akademie interessierten Architekten, Planern und Handwerkern ein attraktives Fachprogramm: Am 7. November 2014 geht es im Leipziger Congress-Center zwischen 10 und 14 Uhr um die Innendämmung in der Baudenkmalpflege. Unab­hängige Experten wollen laut Ankündigung Referenzobjekte vorstellen und anhand dieser Beispiele die Voraussetzungen, Möglichkeiten und Herausforderungen der Innendämmung bei denkmalgeschützten Objekten erörtern.

Nach einem einführenden Vortrag zur Wärmedämmung im his­torischen Baubestand sollen speziell die Einsatzmöglichkeiten kapillaraktiver Innendämmung an drei konkreten Projekten vor­gestellt werden:

  • Der Einsatz der Innendämmung unter Berücksichtigung der Holzbalkenköpfe wird am Beispiel des historischen Waaghauses in Bozen verdeutlicht.
  • Das Thema Balkenköpfe wird auch in der Vorstellung des energieeffizienten Umbaus eines denkmalgeschützten Krankenhauses zu Woh­nungen weiter thematisiert.
  • Um die ganzheitliche Sanierung geht es im Beispiel des „Studentenwohnheims Seeburgstraße 47“ in Leipzig.

Das Fachprogramm kann für 95 Euro gebucht werden. Darin enthalten sind neben der Vortragsveranstaltung auch der Eintritt zur „denkmal“ am 7. November, Arbeitsunter­lagen, Imbiss und Getränke.

siehe auch für zusätzliche Informationen: