Redaktion  || < älter 2014/1653 jünger > >>|  

Elektrisch verriegelbare Touch Bar verhindert missbräuchliche Nutzung von Fluchttüren

(2.10.2014; Security 2014-Bericht) In öffentlichen Gebäuden sollen Fluchttüren nur im Notfall genutzt werden können. Dazu passt die elektrisch verriegelte Touch Bar EVT von Gretsch-Unitas:

  • Im gesicherten Zustand kann die Tür nicht geöffnet werden,
  • im Gefahrenfall lässt sie sich über die Nottaste der Fluchttürsteuerung FTNT freigeben.

Ein weiteres technisches wie optisches Merkmal ist die integrierte LED-Anzeige, die den Status „verriegelt“ bzw. „entriegelt“ eindeutig signalisiert. Die Touch Bar kann für ein- und zweiflügelige Holz-, Stahl- oder Rohrrahmentüren eingesetzt werden.

Neu auf der Security vorgestellt wurde das EVT-Connectorprofil, durch das sich die Touch Bar EVT auch nachrüsten lässt.

Weitere Informationen zur elektrisch verriegelbaren Touch Bar EVT können per E-Mail an Gretsch-Unitas angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: