Redaktion  || < älter 2014/1565 jünger > >>|  

Buch zum Wettbewerb „Häuser des Jahres 2014“ mit den besten 50 Einfamilienhäusern

(15.9.2014) Zum vierten Mal hatte der Callwey Verlag in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Architektur Museum und der Unterstützung des InformationsZentrums Be­ton den Wettbewerb „Häuser des Jahres - die besten Einfamilienhäuser“ ausgelobt. Im Februar 2014 erkor die Jury aus 225 Einreichungen 50 Projekte und benannte aus die­sen einen Preisträger, vier Auszeichnungen sowie drei Anerkennungen: Den mit 10.000 Euro dotierten ersten Preis gewann Thomas Kröger Architekt aus Berlin mit seinem Werkhaus in Gerswalde:

Die Jury war begeistert von Materialverwendung und -behandlung, von der Selbstver­ständlichkeit sowie der Raumwirkung und Eleganz der Architektur. Thomas Kröger er­hielt außerdem noch eine Auszeichnung für das „Schwarze Haus“ in Pinnow. Die wei­teren Auszeichnungen gingen an:

Die Anerkennungen gingen an:

Diese acht Arbeiten präsentiert übrigens das Deutsche Architekturmuseum (Frankfurt am Main) vom 12. September bis 23. November 2014 in einer Ausstellung.

Das Buch zum Wettbewerb


  

... präsentiert dagegen die 50 besten Häuser - mit zahlrei­chen Fotos, Lage- und Architektenplänen und aussagekräf­tigen Projektbeschreibungen aus der Feder von Wolfgang Bachmann, Publizist und ehemaliger Herausgeber des Archi­tektur-Magazins Baumeister. Und Ulf Poschardt, stellvertre­tender Chefredakteur der Welt-Gruppe, steuert die Einlei­tung bei.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Häuser des Jahres  Die besten Einfamilienhäuser 2014
  • von Ulf Poschardt / Wolfgang Bachmann
  • 2014. 272 Seiten, 623 farbige Abbildungen und Pläne
  • 23 x 29,7 cm, gebunden mit Schutzumschlag
  • erhältlich u.a. bei Weltbild und Amazon
  • ISBN 978-3-7667-2097-9

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...