Redaktion  || < älter 2014/1519 jünger > >>|  

„Feuertrutz Verlag“ wurde zu „FeuerTRUTZ Network“

Logo FeuerTRUTZ Network
  

(7.9.2014) Die „Feuertrutz GmbH Verlag für Brandschutzpub­likationen“ wurde mit Wirkung zum 1.9.2014 in „FeuerTRUTZ Network GmbH“ umbenannt. Als zentrale Gründe für diesen Schritt wurden genannt ...

  • die Erweiterung der Geschäftsfelder über das klassische Verlagsgeschäft hinaus sowie
  • der Ausbau der internationalen Kontakte.

Lagen die Wurzeln des Feuertrutz Verlags mit dem FeuerTRUTZ Brandschutzatlas, dem umfangreichen Fachbuchprogramm und dem FeuerTRUTZ Magazin im Bereich der Fachpublikationen, so hat sich spätestens mit dem Lancieren der Fachmesse Feuer­TRUTZ 2011 das klassische Verlagsgeschäft um Veranstaltungen für Experten im vor­beugenden Brandschutz erweitert. Neben dem Ausbau des Veranstaltungsbereichs mit weiteren Seminaren und Tagungen wird das FeuerTRUTZ Portfolio nun auch um Agen­tur- und Corporate Service Leistungen ergänzt.

Networking als zentrale Unternehmensmission

Mit der Entwicklung der FeuerTRUTZ Fachmesse zu einer führenden Branchenveran­staltung wachsen zudem die internationalen Kontakte stetig weiter. Durch den Zu­satz „Network“ soll die bekannte Marke „FeuerTRUTZ“ international gestärkt werden. Ein Netzwerk verdeutliche zudem Position und Anspruch von FeuerTRUTZ als zentrale Plattform in der Branche des vorbeugenden Brandschutzes. Das Knüpfen von Kontak­ten zwischen Fachautoren und Lesern, Referenten und Teilnehmern, zwischen Indus­trie und Kunden sowie zwischen Verbänden und Politik zu ermöglichen, versteht Feu­erTRUTZ als zentrale Unternehmensmission.

Nach dem Gewinn des Preises der Deutschen Fachpresse in der Kategorie „Beste in­tegrierte Markenführung“ will FeuerTRUTZ mit der Umfirmierung den Weg vom klassi­schen Verlag zum modernen Medienhaus konsequent fortsetzen.

siehe auch für zusätzliche Informationen: