Redaktion  || < älter 2014/1279 jünger > >>|  

Neuer Luftreiniger von Luftmed mit aktiver Ionenreinigung

(28.7.2014) Schätzungen zufolge atmen wir jeden Tag etwa zwei gehäufte Teelöffel Staub ein. In einem Gramm Hausstaub können rund 2.500 Milben vorkommen und der feine Milbenkot gehört zu den stärksten biologischen Allergenen. Außerdem nutzen Bakterien und Schimmelpilze den in der Luft schweben­den Staub als „Transportmittel“ auf dem Weg in die Lunge.

Da wir uns heute bis zu 95% des Tages in Innenräumen auf­halten, ist die Qualität der Raumluft wesentlich für unsere Ge­sundheit mitverantwortlich. Vor diesem Hintergrund hat die Münchener Luftmed GmbH einen neuen Luftreiniger vorgestellt, der durch ein mehrschichtiges physikalisches Filtersystem und eine aktive Ionenreinigung (Active Ion Technology, AIT) ge­sunde Raumluft verspricht: Dadurch soll eine chemische Reak­tion in der Raumluft entstehen, die zu einer Inaktivierung der Schadstoffe führe. Durch diesen „Reinigungseffekt" werde die Luft so klar und sauber wie nach einem Gewitter oder an ei­nem Wasserfall - und das ohne Ozonbelastung, verspricht der Anbieter.

Verschiedene Kontrollsensoren sollen zudem für eine kontinuierliche Überprüfung der Raumluft und einen leisen sowie energieeffizienten Betrieb des Gerätes sorgen. Darü­ber hinaus wird die verbleibende Lebensdauer der verschiedenen Filter auf Basis der zu filternden Schadstoffe in der Raumluft und der Betriebsdauer angezeigt.

Erhältlich sind die Luftmed Luftreiniger in ausgewählten Apotheken, Sanitätshäusern und Online-Shops.

Weitere Informationen zum Luftreinigungsgerät können per E-Mail an Luftmed angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...