Redaktion  || < älter 2014/1137 jünger > >>|  

Praxisratgeber von Testo zur Messung der Behaglichkeit am Arbeitsplatz.

Praxisratgeber „Behaglichkeitsmessung am Arbeitsplatz“
  

(6.7.2014) 18 Millionen Menschen in Deutschland arbeiten in Büros- und nicht alle unter für sie angenehmen klimatischen Bedingungen. Deshalb will die Testo AG Mit dem Praxisratge­ber „Behaglichkeitsmessung am Arbeitsplatz“ will die Testo AG dabei helfen, mit Beschwerdesituationen umzugehen und eine objektive Aussage über die Behaglichkeit am Arbeitsplatz zu treffen.

Eine solche objektive Bewertung ist für den Haus- und Gebäu­deklimatechniker wichtig, um Klima- und Lüftungsanlagen op­timal einzustellen, um so ein ausgewogenen Innenraumklima zu erreichen. Denn wenn sich Menschen unbehaglich fühlen, kann das die Konzentration und Leistungsfähigkeit vermindern und sogar zu Erkrankungen führen. Der neue Praxisratgeber der Testo AG beschreibt Schritt für Schritt die notwendigen Messungen, um optimale thermische Bedingungen in Büroräumen herzustellen.

Besondere Bedeutung hat die so genannte PMV/PPD-Messung gemäß Norm DIN EN ISO 7730. Ziel ist dabei eine ganzheitliche Betrachtung der thermischen Gegebenhei­ten unter Berücksichtigung der jeweili­gen Arbeits- und Umgebungsbedingungen am Arbeitsplatz. Die Berechnung berücksichtigt beispielsweise auch die Tätigkeiten der Mitarbeiter sowie ihre Kleidung.

Zum Messen der Behaglichkeit eignet sich besonders das Multifunktions-Messgerät testo 480, mit dessen zahlreichen Sonden sich alle klimarelevanten Parameter wie bei­spielsweise Luft- und Oberflächentemperatur, Feuchte oder Strömung erfassen las­sen.

Ein Downloadlink für den 24-seitige Praxisratgeber kann unter testo.de > Pro­dukte >  Behaglichkeit und Raumluftqualität kostenfrei per E-Mail angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: