Redaktion  || < älter 2014/1088 jünger > >>|  

Neue FNR-Broschüre „Altbausanierung mit nachwachsenden Rohstoffen“ erschienen

(26.6.2014) Angesichts dessen, dass über zwei Drittel der Häuser, die 2030 bewohnt sein werden, schon gebaut sind und der Neuzubau jährlich nur bei einem Prozent liegt, kommt der Sanierung und Modernisierung des Bestandes hohe Bedeu­tung zu. Dabei geht es nicht nur um die reine Instandhaltung der Altbauten, sondern auch um deren energetische Ertüchti­gung und ggf. um die Anpassung an gestiegene Anforderun­gen an Grundrisse und Ausstattung.

Traditionelle Materialien wie Holz, Stroh und Schilf, aber auch mineralische Baustoffe wie Kalk und Lehm werden zunehmend außer in der Denkmalpflege auch beim alltäglichen, zeitgenös­sischen Bauen eingesetzt. Mit nachwachsenden Dämmstoffen aus Hanffasern, Schafwolle, Holzfasern, Korkschrot oder Re­cyclingprodukten wie Einblaszellulose lassen sich Wärme-, Schall- und Feuchtigkeits­schutz verbessern, und sie tragen zu einem behaglichen Raumklima bei.

Entsprechend der ökologischen Forderung nach Nutzung vorhandener Werte und ei­nem sparsamen Umgang mit Energie und Rohstoffen berücksichtigt eine behutsame, nachhaltige Sanierung auch Landschaft, Klima und Witterung sowie die vorhandene Gebäudestruktur und achtet auf den Erhalt und die Wiederverwertung der alten Bau­substanz.

Die FNR-Broschüre „Altbausanierung mit nachwachsenden Rohstoffen“ veranschaulicht die einzelnen Schritte einer Sanierungsmaßnahme von der Planung bis zur Umsetzung. Ausführungsbeispiele und –varianten werden Bauteil für Bauteil von der Sohle bis zum Dachfirst systematisch dargestellt. Eine Gebäudetypologie bietet einen hilfreichen Überblick zu Baukonstruktionen und Besonderheiten verschiedener Baujahre, und  zur Abrundung des Kompendiums gibt es Wissenswertes zu Materialien für die Altbausa­nierung.

Die Publikation ergänzt die Anfang des Jahres erschienene Marktübersicht „Dämm­stoffe aus nachwachsenden Rohstoffen“. Beide Broschüren sind über die Media­thek der FNR unter mediathek.fnr.de abrufbar - direkter Download „Altbausanie­rung“ und „Marktübersicht: Dämmstoffe“.

siehe auch für zusätzliche Informationen: