Redaktion  || < älter 2014/0970 jünger > >>|  

Ausgezeichnetes elips4sun-Sonnensegel mit heimeliger Wölbung

(6.6.2014) Markantes Merkmal des mit einem Red Dot Award ausgezeichneten elips4­sun-Sonnensegels ist seine automatische 3D-Wölbungstechnik: Sobald das Segel mit Hilfe eines Elektromotors ausfährt, wölbt sich die Tuchfläche konvex nach oben. Auf diese Weise entsteht eine Kuppel, die eine heimelige Atmosphäre schafft, Schatten spendet und vor Regen schützt. Beim Einfahren schmiegt sich das Tuch wieder glatt an die Welle an und verschwindet auf vergleichsweise kleinem Raum. Die Steuerung erfolgt über eine Fernbedienung oder Smartphones.

Die besondere Sonnensegeltechnik beruht auf einer Zusam­menarbeit von C4Sun mit dem Designer und Entwickler Rai­ner Wronka. Sie entwickelten vorgeformte Vorspannungspro­file aus glasfaserverstärktem Kunststoff, die in die Tuchfläche eingebracht werden. Dieses Konzept ermöglicht das Aufrollen einer bogenförmig stabilen Stofffläche auf einer platzsparen­den Welle bei gleichzeitig großzügiger Formgestaltung der Se­gelfläche.

Derzeit bietet C4Sun drei unterschiedliche Zugmasten für das elips4sun an. Vier Millimeter starke Stahlseile bedienen darin die über Gewichte gesteuerte Zugmechanik und lassen eine optimale Winddruckentlastung und Wartungsfreiheit erwarten.

Weitere Informationen zum elips4sun-Sonnensegel können per E-Mail an C4sun angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: