Redaktion  || < älter 2014/0936 jünger > >>|  

EstrichParkettFliese 2014 erwartet rund 220 Aussteller und 5.000 Fachbesucher

EstrichParkettFliese 2014
  

(2.6.2014) Alle bodenlegenden Gewerke unter einem Dach: Vom 26. bis 28. Juni 2014 trifft sich die Fußboden-Branche in Feuchtwangen zur 10. Ausgabe der Fachmesse EstrichParkett­Fliese (EPF). Erwartet werden rund 220 Aussteller und 5.000 Fachbesucher.

  • Besucherzielgruppen sind neben dem bodenlegenden Handwerk auch Industrie, Zulieferer und Handel von Bau­chemie, Baustoffen, Bodenbelägen und Maschinen sowie Sachverständige, Verbände und Organisationen.
  • Zu den präsentierten Warengruppen gehörten in den vergangenen Jahren Baumaschinen, Bodenbeläge, Reinigungstechnik, Werkzeuge und Zubehör sowie Dämmsysteme, Klebstoffe, Reinigungs- und Pflegemittel, Systemlösungen, Soft­ware, Fachpublikationen, Bodenbearbeitungsmaschinen und Schutzausrüstung.

„Die EPF ist der Branchentreff überhaupt“, sagt Joachim Barth, Bundesinnungsmeister der Parkett- und Bodenleger: „Hier ist die Familie der Fußbodenbranche an einem Ort zusammen.“ Heinz Brehm, Parkettlegermeister und Bundeslehrlingswart, ergänzt: „Der schlagende Vorteil dieser Messe ist, dass sie rein fachbezogen ist. Hier dreht sich tat­sächlich alles um das bodenlegende Handwerk.“

Der Drei-Jahres-Rhythmus der Fachmesse habe sich aus der Sicht von Ausstellern und Besuchern bewährt: „Durch den 3-jährigen Rhythmus können die Aussteller dann auch tatsächlich neue Entwicklungen der Branche präsentieren“, sagt Heinz Schmitt, Vor­sitzender des Bundesverbandes Estrich und Belag e.V. (BEB). Für den bodenlegenden Handwerker ist der Besuch ein absolutes Muss, findet Schmitt: „Keine andere Messe­präsentation zeigt eine vollkommenere Übersicht über die Technologie des Boden­baus.“

Als Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes (ZDB) hat Dr. Hans-Hartwig Loewenstein die Schirmherrschaft für die EstrichParkettFliese 2014 übernom­men. Ideelle Träger der EPF sind auch 2014 ...

siehe auch für zusätzliche Informationen: