Redaktion  || < älter 2014/0898 jünger > >>|  

Gefinex firmiert zukünftig als Kingspan Gefinex GmbH

Gefinex Logo
  

(26.5.2014) Gefinex, zuletzt „nur“ als Marke der Kingspan Unidek GmbH geführt, firmiert seit April 2014 als Kingspan Gefinex GmbH, wodurch die Marke „Gefinex“ wieder mehr ins Rampenlicht rückt. Das Unternehmen hat sich mit PE-Extrusionsprodukten (Trittschalldämmung, Randdämm­streifen, Feuchtesperren) eine marktführende Position erarbeitet. Nach der Übernah­me von Gefinex (und Unidek) durch die Kingspan Group im Jahre 2011 (siehe Baulinks-Beitrag vom 3.4.2011 dazu) wurde die Firma umstrukturiert und die Organisation in Pritzwalk (Brandenburg) zentralisiert. Das wirtschaftlich gesunde und ausbaufähige Unternehmen schuf damit die Rahmenbedingungen für weiteres Wachstum.

zur Erinnerung: Gefinex wurde 1984 in Bielefeld, Ortsteil Steinhagen gegründet. Das neue Werk entstand 1991 in den neuen Bundesländern in Pritzwalk, Ortsteil Steffens­hagen (Brandenburg). Das Werk beschäftigt heute rund 100 Mitarbeiter. Neben Tritt­schallmaterialien (Geficell) produziert das Unternehmen Feuchtesperren (Gefitas) und ein breites Produktprogramm für den Estrichbereich, u.a. Bewegungsfugenprofile (Gefi­dehn).


Der neue Vertriebsleiter Maurice Berg (links) im Gespräch mit Werksleiter Klaus Osterholt (Bild vergrößern)

Zum Geschäftsführer der Kingspan Gefinex wurde Gerhard Sprock berufen. Er ist in Personalunion auch Geschäftsführer der Kingspan Insulation. Zur Stärkung des eigen­ständigen Vertriebes wurde Maurice Berg zum Vertriebsleiter berufen. Berg war bisher in der deutschen Holzwerkstoffindustrie tätig und zeichnet bei Gefinex auch für das Marketing Verantwortung. Die Werksführung liegt weiterhin in den Händen von Klaus Osterholt.

Weitere Informationen zu den Produkten können per E-Mail an Kingspan Gefinex angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: