Redaktion  || < älter 2014/0884 jünger > >>|  

FUMA-Mattensysteme „Green Motion“ vollständig recycelbar

(22.5.2014) Zu einer ressourcenschonenden Bauweise trägt jede einzelne Komponen­te bei. Vor diesem Hintergrund hat FUMA das vollständig recycelbare Aluprofilmatten-System Top Clean Trend XL „Green Motion“ entwickelt. Es lässt sich in alle seine Be­standteile zerlegen, womit die Voraussetzung zur Rückführung in den Produktionskreis­lauf geschaffen ist. Dazu gehört auch eine kostenlose Rücknahme zur Wiederverwer­tung.

„,Green Motion’ bietet die Möglichkeit, ein umfassendes Planungskonzept für nachhal­tiges Bauen und Modernisieren auch in den Eingangsbereichen zu realisieren. Die zu­kunftsorientierte Produktentwicklung wurde auf diese Anforderungen ausgerichtet“, kommentiert Ralf Geggus, Geschäftsführer von FUMA, die Neuentwickung.

Langlebige Materialien - 100-prozentige Wiederverwertung

Laut FUMA wurden für die „Green Motion“ ausschließlich Materialien verwendet mit ei­ner hohen Langlebigkeit und Öko-Effektivität. Die natureloxierten Aluprofile seien zu­dem sehr korrosionsbeständig und würden jeder Witterung standhalten. Dazu sicher­ten Seile aus rostfreiem Edelstahl die Verbindung der Profile. Schrauben und Spezial­nippel bestünden aus nichtrostendem Aluminium. Und die Öko-Ripseinlage aus sorten­reinem, latexfreiem Polypropylen verspricht äußerst strapazierfähig zu sein.

Die Aluprofilmatten sind mit reinigungsintensivem Öko-Rips ausgestattet. Sie eignen sich für den Innenbereich von Eingängen und überdachte Außenbereiche mit normaler und starker Lauffrequentierung. Lückenlos integrierte, schalldämmende Gummiprofile auf der Unterseite tragen zur Trittschalldämmung bei. Wie alle Ausführungen der Mar­ke Top Clean wird auch „Green Motion“ individuell nach Maß in jeder Abmessung ge­fertigt. Ebenso in Sonderanfertigungen mit Aussparungen, Schrägen und Rundungen - und mit einer Lieferzeit von fünf Arbeitstagen, verspricht FUMA.

Weitere Informationen zu „Green Motion“-Mattensystemen können per E-Mail an FUMA angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: