Redaktion  || < älter 2014/0851 jünger > >>|  

Bauschau TV - neues Online-TV-Magazin für die Baubranche

(18.5.2014) Neue Fernsehformate gehen heutzutage hauptsächlich online an den Start - So auch Bauschau TV, ein neues Magazin, das sich zukünftig mit gewerke­übergreifenden Themen aus der Baubranche beschäftigen will. Die erste ca. 10-minü­tige Sendung geht der Frage nach „Macht der Bau uns krank?“ In Interviews und kur­zen Newsblöcken werden die Themen Arbeitsschutz und Sicherheit am Bau beleuch­tet. Wer tiefer einsteigen will, findet auf der Webseite bauschau.tv neben der aktu­ellen Sendung auch Interviews zum Thema und Links zu weiterführenden Videobei­träge:


bauschau.tv

Von Profis für Profis

Bauschau TV ist ein Web-Projekt der auf die Baubranche spezialisierten Kommunika­tionsagentur Brandrevier und der Film- und Medienproduktion Markensicht. Tobias Na­zemi, Geschäftsführer von Brandrevier, will mit dem Angebot die Profis unterschiedli­cher Gewerke am Bau erreichen: „Mit Bauschau TV greifen wir den aktuellen Online-Trend auf, Fachinformation in Bewegtbildern zu präsentieren. Man muss keine langen Texte lesen und ist innerhalb von zehn Minuten über ein Thema in den Grundzügen informiert.“

Redaktionell unabhängig

Das neue Webangebot präsentiert sich aktuell als redaktionell unabhängiges, mode­riertes Magazinformat. Moderator von Bauschau TV ist der Fernsehredakteur und Mar­kensicht-Geschäftsführer Jorg Langfeld: „Bauschau TV ist keine Plattform für PR-Film­chen. Wir haben einen journalistischen Anspruch, wollen neutral informieren, aber da­bei auch unterhalten. Denn wie im Fernsehen klicken die Zuschauer auch im Internet schnell wieder weg, wenn Inhalte sie zwar interessieren aber langatmig dargestellt werden.“

Die Sendungen von Bauschau TV sollen sich jeweils auf eine aktuelle Thematik kon­zentrieren. Geplant ist, alle zwei Monate eine neue Ausgabe ins Netz zu stellen. Die nächste Sendung soll das Thema „Smart Home - Big Data im Eigenheim?“ haben.

siehe auch für zusätzliche Informationen: