Redaktion  || < älter 2014/0779 jünger > >>|  

Esylux ATMO-Melder mit vier Sinnen

(9.5.2014; Light+Building-Bericht) Auf der diesjährigen Light+Building hat das Ahrensburger Unternehmen Esylux mit dem PD-ATMO 360i/8 O KNX einen Melder vorgestellt, der vier Sen­soren vereint. Er erfasst bzw. misst ...

  • Präsenz und Lichtwert,
  • Temperatur,
  • Luftfeuchtigkeit sowie
  • Gerüche - in Form von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC).

Damit kann er u.a. die bedarfsgerechte Frischluftzufuhr in Konferenzräumen, Büros, Warte- und Klassenzimmern oder Sanitärräumen automatisieren. Und weil nur ein Ge­rät ins KNX-System integriert werden muss, sollten Installation und Inbetriebnahme vergleichsweise leicht verlaufen.

Anstatt die Temperatur wie zumeist am Fußboden oder auf Deckenhöhe zu messen, soll sich der ATMO-Melder am Nutzer und seiner Arbeitshöhe von etwa 1,50 Meter orientieren. Raumklimatische Anlagen könnten damit deutlich näher am tatsächlichen Empfinden arbeiten. Und mit acht Metern Reichweite und einer 360-Grad-Erfassung deckt der Melder bis zu 16 Quadratmeter ab. Zusätzliche, als Slave-Geräte deklarier­te Melder erweitern den Erfassungsbereich.

Mehrere Varianten ermöglichen es Planern und Installateuren, mit einer Produktfamilie unterschiedliche Anwendungsfälle abzudecken. Überall dort, wo beispielsweise keine Geruchsmessung notwendig ist, empfehlen sich der ...

  • PD-ATMO 360i/8 A KNX (3-fach Sensorik: Bewegung, Temperatur und Luftfeuchte) oder der
  • PD-ATMO 360i/8 T KNX (2-fach Sensorik: Bewegung und Temperatur).

Weitere Informationen zum ATMO-Melder können per E-Mail an Esylux angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...