Redaktion  || < älter 2014/0776 jünger > >>|  

Kleine KNX Präsenzmelder neu von Gira

(9.5.2014; Light+Building-Bericht) Der neue Gira KNX Präsenzmelder „Standard Mini“ sollte sich dank flacher Bauweise und dezentem Design unauffällig in jede Umgebung einfügen können - zumal die Abdeckringe mit Farbe überstreichbar sind, um sie farb­lich an Wand oder Decke anpassen zu können.

Der Melder soll selbst kleinste Bewegungen im Raum registrieren können und ermög­licht die automatische Steuerung unterschiedlicher Funktionen im KNX System in Ab­hängigkeit von der Anwesenheit. So lassen sich beispielsweise Licht, Heizung oder Lüftung energiesparend und nutzerabhängig regeln. Dank verschiedener Ausführun­gen, als Deckeneinbau-, UP- oder AP-Variante, kann der Gira KNX Präsenzmelder „Standard Mini„ drinnen wie draußen eingesetzt werden.

„Komfort Mini“ mit Zusatzfunktionen

Die Komfort-Variante bietet gegenüber der Standard-Version u.a. die Möglichkeit zur Steuerung per Infrarot-Fernbedienung. Zudem beinhaltet der Gira KNX Präsenzmelder „Komfort Mini“ viele weitere Softwarefeatures für eine smarte Lichtregelung.

Die Gira KNX Präsenzmelder sollen ab September 2014 lieferbar sein.

Weitere Informationen zu Präsenzmeldern können per E-Mail an Gira angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: