Redaktion  || < älter 2014/0772 jünger > >>|  

Farb-Videotürsprechanlage dank Zweidrahttechnik auch ideal für Nachrüstungen

(8.5.2014; Light+Building-Bericht) Mit der neuen Farb-Videotürsprechanlage V400 bietet Somfy ein System an, das sich dank der verwendeten Zweidrahttechnik für die Um- bzw. Nachrüstung bestehender Türklingeln bzw. Sprechanlagen anbietet. Die Anlage besteht aus ...

  • einer Außenstation mit individuell einstellbarer Kamera und hintergrundbeleuchtetem Klingelknopf sowie
  • der Innenstation.

Sobald der Klingelknopf gedrückt worden ist, ertönt ein Tonsignal, und der 17,8 cm große Monitor gibt das aufgenommene Videobild in Echtzeit wieder. Durch Auslösen der Sprechtaste stellt der Bediener den Verbindungsaufbau her und kann mit dem Besucher kommunizieren. Die Steuerung von Haustür und Einfahrtstor erfolgt draht­gebunden durch kurzes Betätigen der Tür- und Tor-Taste.

Zum Schutz vor Vandalismus besteht die Außenstation aus stabilem Aluminium. Wäh­rend der Abwesenheit der Bewohner kann die Kamera, deren LED 0,05 Lux erzeugt und damit Nachtaufnahmen ermöglicht, bis zu 400 Bilder speichern. So lässt sich auch nachträglich kontrollieren, wer zu welchem Zeitpunkt Einlass begehrte. 

Komfortable RTS-Funkanwendungen über die Innenstation

Zusätzlich ist in die Innenstation ein RTS-Funkmodul integriert, mit dem bei Bedarf fünf weitere RTS-Anwendungen bedient werden können. So lassen sich etwa die Außenbeleuchtung, ein Garagentor oder auch die Rollläden und Markisen direkt per Funk betätigen.

Weitere Informationen zur Farb-Videotürsprechanlage V400 können per E-Mail an Somfy angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: