Redaktion  || < älter 2014/0771 jünger > >>|  

Großes Video-Panel mit Touchscreen und Gestensteuerung neu von Siedle

(8.5.2014; Light+Building-Bericht) Für sein IP-System Siedle Access hat Siedle ein neues Video-Panel mit großem Touch­screen und Gestensteuerung entwickelt. Neu ist ferner der Video-Auskoppler für die Anbindung an Visualisierungs- und Automationspanels Dritter.

Neue Größe für IP

Mit dem neuen Spitzenmodell unter den leitungsgebundenen Innenstationen für Siedle Access will das Schwarzwälder Un­ternehmen einen neuen Maßstab setzen (Bild rechts oben). Die Bildschirmdiagonale von 17,8 cm (7 Zoll) liefert ein brillantes Videobild und eine komfortable Fläche für die Bedienung mit Touchscreen und Gestensteuerung.

Das Video-Panel ist ein vollwertiges Access-Systemprodukt mit neu entwickelter Soft­ware-Basis und den erweiterten Schalt- und Steuerfunktionen des IP-Systems. Auf dem Startbildschirm, dem Dashboard, lassen sich die wichtigsten Funktionen individu­ell gruppieren und auch während des eingehenden Türrufs per Touch steuern:

Für unterschiedliche Arbeitsumgebungen stehen eine helle und eine dunkle Variante der Bedienoberfläche zur Wahl. Mechanische Tasten aktivieren die primären Funktio­nen Rufannahme und Türöffner.

Auch das Innenleben, die Elektronik und die Anschlusstechnik, entwickelte Siedle neu. Dies habe schließlich die äußerst flache Bauform ermöglicht. Das Panel verfügt über einen Energiesparmodus (Eco-Modus) und integriert Bildspeicher und Postmel­der. Die Zwei-Lautsprecher-Technik lässt außerdem eine hohe akustische Qualität erwarten.

Das Video-Panel für Siedle Access will Siedle in Schwarz oder Weiß sowie im Siedle-Individualdesign ab dem vierten Quartal 2014 liefern.

Schnittstelle zur Gebäudeautomation

Der neue Video-Auskoppler für Siedle Access fungiert als Schnittstelle zur Welt der Gebäudeautomation. Er ermöglicht die Anbindung der Siedle-Kameras an Gebäudeau­tomations- und Entertainment-Systeme führender Hersteller wie Crestron oder AMX. Visualisierungs- und Bediendisplays werden so zur Innenstation der Tür- und Haus­kommunikation. Sie signalisieren den Klingelton, übertragen Sprache und Videobild, öffnen die Tür und übernehmen Schaltfunktionen.

Der Video-Auskoppler bindet Bediendisplays, Videoserver und externe Video-Aufzeich­nungsgeräte an. Einsatzzwecke sind neben der Heimautomation Sicherheits- und Überwachungssysteme.

Weitere Informationen zum IP-System Siedle Access können per E-Mail an Siedle angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: