Redaktion  || < älter 2014/0766 jünger > >>|  

Pantrac von Erco: Wand- und Deckenflutung - die Königsdisziplin der Beleuchtung

(7.5.2014; Light+Building-Bericht) Mit Licht lassen sich die Dimensionen eines Raumes verändern. Was nach Magie klingt, ergibt sich aus den Gesetzen der Wahrnehmungspsychologie: Durch eine optimale Beleuchtung der Wände gewinnen Räume an Weite und bei Flutung der Decke optisch an Höhe. Mit der neuen Strahlerfamilie Pantrac bietet Erco passende Lichtwerk­zeuge an, die eine bemerkenswert gleichmäßige Wand- und Deckenbeleuchtung mit einer vergleichsweise geringen Anzahl von Leuchten ermöglichen. Das archetypisch kubische Design fügt sich dabei unauffällig in seine Umgebung ein.

Pantrac ist in unterschiedlichen Baugrößen und Lichtverteilungen erhältlich: So gibt es beispielsweise für die wirtschaftliche Beleuchtung von Gängen eine breit strahlende Version und für die Flutung großer Deckenflächen eine tief strahlende Variante. Mit bis zu 3.000 Lumen sollte auch die Ausleuchtung sehr hoher Räume und anspruchsvoller Raumsituationen problemlos möglich sein - und das in neutral- oder warmweiß. Zudem kann über DALI sowie über die Phase gedimmt werden.

Pantrac lässt sich ebenso an einer Stromschiene wie auch fest an der Wand platzie­ren. Die zum Einsatz kommende LED-Technik erlaubt einen Leuchtenabstand vom Ein­einhalbfachen des Wandabstandes - was den Fluter nicht nur lichttechnisch, sondern auch betriebswirtschaftlich interessant macht.

Weitere Informationen zu Pantrac-Flutern können per E-Mail an Erco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: