Redaktion  || < älter 2014/0730 jünger > >>|  

Zündschloss für die Haustür: „GU A-Öffner servo“

(29.4.2014; fensterbau/frontale-Bericht) Die Funktionsweise eines Motorschlosses ist grundsätzlich nichts Neues: Es ent­riegelt eine Tür nach Kontaktgabe durch z.B. eine Sprechan­lage oder ein Zutrittskontrollsystem. Allerdings kann es bis heute nicht die Bedienkräfte verringern, die bei einer mecha­nischen Entriegelung der Tür erforderlich sind - beim Drehen des Haustürschlüssels oder beim Drücken der Türklinke innen.

Bei immer höheren Türen mit immer mehr Verriegelungspunkten und/oder Türen, die sich durch Witterungseinflüsse verziehen, sind die Kräfte zur mechanischen Öffnung einer Tür mehr und mehr ein Problem - vor allem für Kinder und ältere Menschen bzw. Personen mit einer Behinderung. Gretsch-Unitas hat sich dieses Problems angenommen und auf der fensterbau/frontale mit dem „GU A-Öffner servo“ eine entsprechende Lösung vor­gestellt:

  • Beim Öffnen einer Tür von außen genügt eine kleine Drehung des Schlüssels: Wie beim Betätigen des Zündschlüssels im Auto springt der Servomotor des Schlosses an und übernimmt die vergleichsweise kraftaufwendige Betätigung der Türtechnik.
  • Vergleichbar auch das Verhalten beim Öffnen der Tür von innen: Der Türdrü­cker muss nur leicht angetippt werden, um die motorisierte Entriegelung der Tür zu starten.

Die mechanischen Bedienmöglichkeiten sind bei den Schlössern dabei weiterhin gege­ben, werden aber, bevor sie in den Bereich der kraftaufwendigen Bedienung kommen, durch den Motor „abgefangen“, was für den Nutzer ein spürbares Mehr an Komfort mit sich bringt.

Da der neue „GU A-Öffner servo“ dieselben Abmessungen besitzt wie der bisherige Motor für die SECURY-Schlösser, kann er auch an bestehenden Türen ausgetauscht werden, ohne dass an der Tür weitere Bedienelemente erforderlich würden. Auch ein möglicher Normenkonflikt wird mit dem „GU A-Öffner servo“ ist gelöst: Laut DIN 18251 darf die zulässige Kraft zum Öffnen eines Schlosses über den Schlüssel 0,8 Nm nicht überschreiten. Ebenso mühelos bewältigen können sollte der GU A-Öffner servo die Anforderungen an eine Türöffnung, wenn barrierefreie Objekte nach DIN EN 18040 gebaut werden und gemäß DIN EN 12217 auf 2,5 Nm begrenzt sind.

Weitere Informationen zum „GU A-Öffner servo“ können per E-Mail an Gretsch-Unitas angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: