Redaktion  || < älter 2014/0658 jünger > >>|  

Duravit ergänzt Keramikserie Vero um eine Möbelkollektion

(15.4.2014; SHK Essen-Bericht) Mit der Möbelkollektion Vero erweitert der in Zürich lebende Designer Kurt Merki jr. für Duravit die gleichnamige Keramikserie, die es be­reits seit 2002 gibt. Diverse Kombinationsmöglichkeiten aus Unterbauten mit offenen Fächern oder geschlossenen Schubkästen schaffen reichlich Platz für Baduntensilien. Hinzu kommen Konsolenanwendungen, Schränke sowie Spiegel und Spiegelschränke mit Doppelspiegeltüren und Regalelementen.

Die Qualität und Wertigkeit der Serie wird im Detail deutlich: Die Holzmaserung der Waschplatzunterbauten ist durchgän­gig horizontal ausgerichtet und optisch wie haptisch authen­tisch gestaltet. Besonders gut kommt dies bei dem neuen Holzdekor Tessiner Kirschbaum zur Geltung. Vertikal ange­ordnete Griff­leisten, die in die Front eingelassen sind, bil­den da­bei einen willkommenen Kontrast.

Diamantschwarz ist die Innenausstattung der Möbel gehal­ten. Schubladen sind optional mit einem Einrichtungssystem in Ahorn oder Nussbaum massiv ausgestattet und schließen dank integrierter Schienenführung besonders sanft. Eine LED-Ambientebeleuchtung unterhalb der Konsole ist optional er­hältlich.

Spiegel und Spiegelschränke können optional mit Soundsystem sowie LED-Dimmfunk­tion ausgestattet werden.

Weitere Informationen zur Keramikserie und Möbelkollektion Vero können per E-Mail an Duravit angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: