Redaktion  || < älter 2014/0532 jünger > >>|  

51 Vorberichte zur fensterbau/frontale

(22.3.2014) Auf der fensterbau/frontale (26. bis zum 29. März in Nürnberg) präsen­tieren sich 770 Unternehmen. Das Angebot reicht von Konstruktions- und Profilsyste­men über Bauelemente, Verschattung, Lüftung, Glaserzeugnisse und Beschläge bis zu Dienstleistungen und Fachinformationen – und manche Aussteller haben auch schon Hinweise darauf gegeben, was die Besucher bei ihnen erwartet.

Halle 1


Burg Schließsystem für Fenstergriffe (vergrößern)

Burg (1/218) ist mit seinen Schließsystemen für Fenstergriffe in dezentem Design in Nürnberg vertreten - erstmals auch mit dem Prototypen einer elektronischen Variante.

Bei Roto (1/303) gibt es die verdeckten NT Designo-Bänder jetzt auch für dreiflügelige Holz- und Alu-Fenster ohne Pfos­ten. Neu sind auch der Beschlag Patio Fold für großflächige Faltschiebesysteme, die mechanische Mehrfachverriegelung Safe H 600 AL für Alu-Fenstertüren sowie zusätzliche Varian­ten der Solid-Türbänder - siehe auch „Trends in der Fenster- und Türenbranche - aus Sicht von Roto“ vom 28.11.2013.

Dr. Hahn (1/323) hat u.a. neue Bänder für Kunststofftüren mit schlanker Rollenband­form angekündigt und für die überarbeitete Universalbandserie 60 AT ein moderneres Design, erleichterte Montage sowie höheren Einbruchschutz versprochen.

Der Messestand von Maco (1/347) soll von einem 5-Meter-Hebe-Schiebe-Element dominiert werden, das das neue Stahlhakengetriebe mit flächenbündigen Schließtei­len in Kombination mit schmalem Rahmenprofil zeigt - siehe auch Beitrag dazu vom 28.1.2014 und folgendes Bild daraus:

SFS intec (1/412) zeigt hauptsächlich Montagesysteme zum sicheren Einbau von Fenstern und hat passend dazu auch ein neues Montagesystem zur Fensterbefesti­gung an der Laibungskante versprochen.

Das ift Rosenheim (1/614) ist Mitveranstalter der Sonderschau „lebendig forschen - besser leben" und der parallel stattfindenden Fachtagung. Themen sind Projekte und Forschungsschwerpunkte der Fenster- und Fassadenbranche sowie Tipps für erfolg­reiche Forschung und Fördermittel.

Halle 2


Bild vergrößern

  

GEZE-Antriebe (vergrößern)
  
trittsichere Bodenschwelle Thermo Top
Thermo Top (vergrößern)

Assa Abloy (2/103) legt den Fokus auf das Schlossprogramm OneSystem für den Objektbereich (Bild rechts), das so konzi­piert sei, dass die Schlösser bei sich änderndem Bedarf prob­lemlos ausgetauscht werden könnten.

DORMA (2/217) zeigt eine Reihe neuer Schließzylinder und den neuen mechanischen Türstopper EASY-STOP speziell für Glastüren, der über eine Federdämpfung und Magnetfunktion zum Festhalten verfügt.

GEZE (2/424) ist mit barrierefreien, sicheren Türsystemen und dem neuen modularen Programm für RWA und Lüftungs­technik vertreten, mit dem sich vernetzte Fensterlösungen realisieren lassen.

Idencom (2/428) kommt mit seinen biometrischen Sicher­heitssystemen nach Nürnberg, darunter auch mit speziellen Sets, die BioKey-Fingerprint-Technologie mit einem elektroni­schen Hochsicherheitsschloss von Wittkopp kombinieren.

Halle 4

Die Ausstellungspalette von Hautau (4/113) reicht vom Fens­terlüfter Ventra und dem schmalen, leisen Oberlichtöffner über die barrierefrei angetriebenen Hebe-Schiebe-Beschläge Atrium HS für große Öffnungsweiten und die Abstell-Schiebebeschläge Atrium SP bis hin zur trittsicheren Bodenschwelle Thermo Top (Bild rechts).

Carl Fuhr (4/133) hält einem Querschnitt seiner Mehrfachver­riegelungen für Aluminium-, Holz- und Kunststofftüren bereit und hat für den Bereich Wohnungseingangstüren nun auch au­tomatisch verriegelnde Varianten im Angebot.

Simonswerk (4/143) hat als Neuheiten das Variant-VX-Schwerlast-Bandsystem für Objekttüren sowie mehrere Varianten des verdeckt liegenden Bandsystems Tectus benannt - und das Modell Tectus Energy wurde jetzt mit einer anwenderfreundlichen Adaptertechnik ausgestattet:

FSB (4/145) hat ein neues modulares Schloss/Beschlag-System für ein- und zweiflü­gelige Flucht- bzw. Paniktüren mit und ohne Oben-Verriegelung am Gangflügel ange­kündigt.

Neu bei Gretsch-Unitas (4/201) sind u.a. der Drehkipp-Beschlag UNI-JET sowie Lö­sungen für das elektromotorische Öffnen und Schließen von Hebeschiebetüren sowie die Systembodenschwelle GU-Thermostep 204.


Renson Schalldämm­lüftung (Bild vergrößern)
  

Bei Renson (4/202) sind verschiedene Schalldämm-Fenster­lüfter und Filtersysteme für Fensterlüfter zu erwarten - und die Terrassenüberdachung Camargue gibt es jetzt auch mit der lichtdurchlässigen Lamelle Lineo Luce.

Das Sortiment von Winkhaus (4/243) umfasst u.a. Varianten des Parallelabstelldrehbeschlags activePilot Comfort (z.B. für Holzfenster) sowie die Sicherheits-Tür-Verriegelungen auto­Lock AV3 und blueMatic EAV3 (siehe auch Baulinks-Beitrag vom 29.11.2013). Die neuen mechanischen Schließsysteme keyTec RAP und RAP+ wurden vor allem für komplexe Schließ­anlagenstrukturen in Objekten mit Wachstumspotential entwi­ckelt.

Halle 4A


Geneo-Fensterprofil

Bei Rehau (4A/123) nimmt die eingeführte Profilfamilie Geneo (Bild rechts) breiten Raum ein - einschließlich der Fensterlüf­tung mit Wärmerückgewinnung „Geneo Inovent“, die zwischen­zeitlich auf dem Markt ist - siehe auch zur Erinnerung fenster­bau 2012-Bericht „Rehau verlegt dezentrale Lüftung mit Wär­merückgewinnung vollständig ins Fenster“ vom 28.3.2012.

Somfy (4A/306) konzentriert sich auf Weiterentwicklungen bei der Hausautomation und die passenden Bediengeräte. So wechselt beispielsweise die Zeitschaltuhr Chronis io problem­los vom manuellen auf den automatischen Betrieb - siehe u.a. auch „Smart Metering im Smart Home: TaHoma Connect misst Stromverbrauch drahtlos“ vom 17.7.2013.

Zimmermann (4A/314) bietet eine Auswahl von Fenstersystemen, Haustüren und Hebeschiebetüren sowie aktuelle Trends für die Hausautomation und Software-Lö­sungen zur Unterstützung von Fachhändlern.

Im Mittelpunkt des Produktquerschnitts aus Rollladen, Raffstoren und Textilscreens von Roma (4A/323) steht die neue Farbkollektion, die Harmonie zwischen Behang- und Systemfarben schaffen will - siehe auch Beitrag „Schnellraffsystem von Roma für Sonnenschutz an öffentlichen Gebäuden“ vom 29.1.2014.

Beim Messedebüt informiert Velux (4A/405) nicht nur über seine klassischen Dach­fenster, sondern insbesondere auch über das Flachdach-Fenster-Programm und das Modulare Oberlichtsystem, das es jetzt auch als Sheddach-Lösung gibt - zur Erinne­rung siehe „'Modulares Oberlicht-System' begründet neues Velux-Geschäftsfeld“ vom 19.9.2012:

Halle 5

Tremco Illbruck-Logo
  

Unter neuem Logo hat Tremco Illbruck (5/141) die feuch­tevariablen TwinAktiv-Folien für die fehlerfreie Fenster-Ab­dichtung von innen sowie außen im Programm und hat jetzt auch zwei neue Folien speziell für unebene Einbausituationen entwickelt; für Ihr Update siehe auch „Tremco Illbruck stellt sich neu auf“ vom 7.10.2013.

Remmers (5/147) ist auf der fensterbau/frontale mit seinen aktuellen Kollektionen zu den Beschichtungssystemen für Fenster und Türen verschiedener Holzarten und Ma­terialien vertreten - und zusätzlich auch auf der HOLZ-HANDWERK (10,1/101) mit ak­tuellen Holzlacken und Beizen.

Variotec (5/149) hat rechtzeitig zur Messe die Fensterbau­broschüre „Aufbruch in neue Dimensionen“ aufgelegt und mit der neuen Ausführung im 92er System WF1 - WF4 auch Fens­tersysteme in Holz/Holz bzw. Holz/Alu aufgenommen, die pas­sivhaustauglich sind.

Zu den angekündigten Aussstellungstücken von Kneer-Süd­fenster (5/213) gehören Fenster in der Holzart Gebirgslärche, eine Hebe-Schiebe-Tür mit einem Festteil aus Glas sowie ei­ne Auswahl von Gestaltungsmöglichkeiten mit dem Aluminium-Holz-Fenster AHF 105 S Integral, bei dem sich der Blendrah­men von Fenstern und Fenstertüren fast komplett überdäm­men lässt - siehe auch „Puristisch: Rahmenlos wirkendes Fens­terdesign aus der Holz-Alu-Liga“ vom 7.2.2013.

Halle 6

Inoutic / Deceuninck (6/203) will erweiterte Services und ergänzende Produkte zu seinen Kunststoffprofil-Serien präsentieren - und außerdem ein neues Material vorstel­len, das 20-mal stabiler als PVC sein soll und das Schweißen und Verputzen der Ecken erspare.

Bei Rodenberg Türsysteme (6/217) sind neue Haustürfüllungen mit Keramikoberflä­chen zu sehen - aus der Art-Corten-Serie in Rostoptik und aus der Art-Steel-Serie mit der Optik und Haptik von Stahl.


Purenit Dämmzarge
(Bild vergrößern)

Neben seinen eingeführten Kunststofffenster-Komplett-Syste­men präsentiert Veka (6/253) das System Artline 82 für Ganz­glas-Bauweisen, den verbesserten Aufsatz-Rollladenkasten Ve­kavariant 2.0 und Neuentwicklungen bei den Profil-Oberflä­chen.

Puren (6/319) stellt das Produktprogramm „Blöcke, Platten, Zuschnitte“ aus Polyuretan-Hartschaum sowie Anwendungen für den diffusionsoffenen Werkstoff Purenit beim Fenster- und Türenbau vor - siehe Bild rechts aus dem Beitrag „Neue Pure­nit Dämmzarge optimiert Wärmeschutz rund um Dachfenster“ vom 6.12.2013.

Werzalit (6/218) will mit seinen Fensterbänken aus wider­standsfähigem Holzwerkstoff punkten, darunter die Expona in besonders vielen Designvarianten und die System-Fensterbänke für den Objektbe­reich, in die sich auch Kabelkanäle integrieren lassen:

Halle 8


Schlotterer Retrolux
(Bild vergrößern)

Im Zentrum des Auftritts von Schlotterer Sonnenschutz­systeme (7/124) steht der Tageslichtraffstore Retrolux, dessen zweiteilige Lamellen durch eine besondere Kantung Sonnenwärme reflektieren und das Tageslicht blendfrei über die Decke in den Raum leiten soll (Bild rechts)

Salamander Industrieprodukte (7/217) hat für das Profil­system blueEvolution 82 jetzt auch neue Aluminium-Vorsatz­schalen-Lösungen im Angebot und will die Messe nutzen, um das neue Geschäftsfeld „Decking, Fence & Facade - made of Resysta“ bekannt zu machen - zur Erinnerung siehe „Resys­ta - faserverstärktes Hybridmaterial als Tropenholz- und WPC Alternative“ vom 7.9.2012.

Zum Sortiment von HELLA (7/220) gehören das TRAVframe-Fenster-Einbausystem und der Tageslichtrollladen LUZ, der durch transluzente Kunststoffprofile zwischen den schaum­gefüllten Aluprofilen der Lamellen Licht durchlässt.

Rubo (7/335) hat die neuen Hebeschiebetür-Linien SZOOM EnergiePlus und SZOOM Panorama gemeinsam mit Inoutic entwickelt. Für bis zu 52 mm dicke Gläser konzipiert, sind sie passivhaustauglich, haben serienmäßig barrierefreie Schwellen und sind in die Windlastgruppe C4 eingestuft.

Der Hersteller von Dämmlösungen rund ums Fenster Beck+Heun (7/352) hat als Neu­heiten den Neopor-Aufsatzkasten ROKA-TOP Neoline 2, WDVS-integrierbare Beschat­tungssysteme sowie thermisch getrennte Führungsschienen angekündigt.

einextrudiertes Alu-Band
Schüco Alu Inside mit einextrudiertem Alu-Band
(Bild vergrößern)

Schüco (7/403) bietet eine Auswahl an energiesparenden Fenster- und Türsystemen aus Kunststoff sowie Aluminium und will vor allem das Innenleben seiner stahlarmierungsfrei­en Profilkonstruktion „Alu Inside“ mit überdimensionalen Profil­schnitten in Szene setzen - siehe auch Bild rechts aus dem Beitrag „Stahlarmierungsfreie Kunststofffenster mit 'Schüco Alu Inside'“ vom 20.6.2013.

Neu bei Warema (7/417) sind die Kassetten-Markise K70, die nicht brennbare Stoffqualität SecuTex-Gewebe A2 und die Reynolux-EcoClean-Beschichtung für Raffstoren, die für eine Selbstreinigung der Lamellen sorgt - siehe dazu auch auch Beitrag vom 29.1.2014:


unbeschichtete und mit „Reynolux EcoClean“ beschichte Lamellen

Mit einem 55 m² großen Maxxiglass Erlebnis-Pavillon will Unilux (7, 427) der wachsen­den Bedeutung großflächiger Fensterlösungen im gehobenen Segment Rechnung tra­gen. Und für Standardanwendungen soll ein Allround-Kunststoff-Fenster auf den Markt gebracht werden, das für Neubau und Sanierung gleichermaßen geeignet ist.

Profine (7/453) stellt das neue 76-mm-Profilsystem in den Fokus, das unter den Mar­kennamen KBE, Kömmerling und Trocal seit Januar in der Anschlagdichtungsvariante in den Markt eingeführt wird - siehe auch Beitrag vom 18.9.2013. Außerdem hat das Un­ternehmen mit PremiDoor88 lux eine besonders transparente Hebe-Schiebetür sowie eine neue witterungs- schmutzbeständige Kunststoff-Oberfläche namens „proCover­Tec“ in Aussicht gestellt.

Halle 7A

Bei Econtrol-Glas (7A/101) erwartet die Besucher die neueste Generation des dimm­baren Sonnenschutzglases, das schon als Zweifach-Isolierglas g-Werte zwischen 12 und 40 Prozent erreicht - siehe auch Baulinks-Beitrag „Schaltbares EControl-Glas mit verbesserter Tageslichttransmission“ vom 21.6.2013:

Neben dem wirtschaftlichen Fassadensystem C50 präsentiert Heroal (7A/304) das speziell für den privaten Wohnungsbau entwickelte Haustürsystem D 92 UD mit ver­schiedenen Füllungen - siehe auch Beitrag vom 5.8.2013.

D+H Mechatronic (7A/310) zeigt RWA-und Lüftungslösungen für Fenster- sowie Fas­sadenbauer und informiert über die Einbindung seiner Kettenantriebsserien in die Fens­terbau-Software LogiKal.

Beim Flachglas Markenkreis (7A/320) gibt es verschiedene Glasvarianten zu sehen - von der Verbund-Fassadenplatte über adaptive Sonnenschutzgläser und das schaltbare Ver­bundglas vetroSwitch bis hin zum neuen EffizienzGlas, das sich als Zwei­fach-Isolierglas insbesondere für die Sanierung anbietet. Am Stand liegt außerdem das GlasHandbuch 2014 bereit.

Die Glas-Palette bei Sanco (7A/405) reicht vom farbigen Si­cherheitsglas über Verbundsicherheitsglas mit Gewebe bis hin zu Schalldämm- und Sonnenschutzgläsern. Neu ist das Laser-bearbeitete Sanco Photon mit Oberflächen- oder Tiefenlase­rung.

Solarlux (7A/516) will als „Design-Highlight der Luxusklasse“ das fast unsichtbare Fenster CERO vorstellen - mit komplett verdeckt einbaubaren Blendrahmen, weiten Glasflächen und nur 34 mm breiten, wär­megedämmten Alu- Profilen - siehe auch Beitrag vom 28.1.2014:

Foppe (7A/534) stellt u.a. eine neue, als Bausatz vorgefertigte Spiegelglasdämmfas­sade und die neue Dämmschwelle SLDS vor. Diese soll sowohl der Lastabtragung als auch der Sockel-Abdichtung von schweren, bodentiefen Fenster- und Türelementen dienen.

siehe auch für zusätzliche Informationen: