Redaktion  || < älter 2014/0477 jünger > >>|  

App zur 1. BImSchV für iOS und Android von Schräder

App zur 1. BImSchV für iOS und Android
  

(16.3.2014; SHK Essen-Bericht) Die 1. BImSchV (Bundes-Im­missionsschutz-Verordnung) verschärft die Feinstaub- und Kohlenmonoxid-Grenzwerte bei Festbrennstoff-Feuerstätten und legt fest, wann sie gegebenenfalls außer Betrieb genom­men werden müssen. Schluss ist ab dem 31. Dezember die­ses Jahres für Anlagen, die vor 1975 errichtet wurden und die Grenzwerte nicht einhalten. Weitere Stichtage ergeben sich Ende 2017 für Geräte, die bis 1985 in Betrieb gingen, sowie Ende 2020 für vor 1995 installierte Feuerstätten. Die 1. BlmSchV betrifft in Deutschland schätzungsweise 14 Mil­lionen Wärmerzeuger.

Um sich schnell eine Übersicht zu den Feinstaubgrenzwerten zu verschaffen, hat Schräder eine passende App vorgestellt. Nutzer erhalten damit Klarheit zu den detail­lierten Vorgaben der 1. BImSchV hinsichtlich der betroffenen Feuerstätten, die mit Scheitholz, Holzpellets oder Hackschnitzeln betrieben werden.

Darüber hinaus bietet die App einen Überblick über passende Schräder-Feinstaubab­scheidesysteme, die eingesetzt werden können, um die Feinstaubgrenzwerte verord­nungskonform einzuhalten. Technische Hintergründe finden sich ebenso wie kurze Filmfrequenzen zur Erläuterung der Produkte.


i
OS-Version
  

Android-Version

  

Erhältlich ist die App für iOS im App Store von Apple und für Android bei Google play - auch via passendem QR-Code rechts. (Damit können Sie die App mit Hilfe eines QR-Code-Scanners - wie Qrafter oder i-nigma für iOS bzw. QuickMark für Android - auch dann schnell auf Ihrem Smartphone instal­lieren, wenn Ihr mobiles Gerät nicht an konkret diesem Com­puter angemeldet ist!)

Weitere Informationen zu Feinstaubabscheidesystemen können per E-Mail an Schräder angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...