Redaktion  || < älter 2014/0449 jünger > >>|  

Der Umsatz mit Betonbauteilen legte 2013 wohl leicht zu

(10.3.2014; BetonTage-Bericht) Der Umsatz der deutschen Beton- und Fertigteilindus­trie stieg im Jahr 2013 um 2% und betrug rund 5,2 Mrd. Euro, dies wurde im Rahmen der 58. BetonTage in Neu-Ulm von Branchenexperten bekanntgegeben. Aufgrund ak­tueller Zahlen der bei den Berufsgenossenschaften BG RCI und BG BAU gemeldeten so­zialversicherungspflichtigen Beschäftigten wurde zudem die Anzahl der Mitarbeiter auf rund 45.000 geschätzt.

Die amtliche Statistik für das Gesamtjahr 2013 liegt zwar noch nicht vor, die Umsatz­entwicklung der einzelnen Produktgruppen vom ersten bis zum dritten Quartal 2013, die steigenden Auftragseingänge im November sowie der milde Winter sprechen aber für die Prognose von 2%. Dabei profitierten die Hersteller vorgefertigter Betonbauteile von den steigenden Auftragseingängen im Hochbau, insbesondere vom Wohnungsbau. 

  Menge Umsatz
großformatige Wandbauteile +2% +2%
Fertigteildecken - +1%
Mauersteine und -blöcke +2% +3%
Schornsteinformstücke +3% +2%
Balken, Stürzen und Binder +2% +1%
Straßen- und GaLaBau-Produkte - +2%
Beton- und Stahlbetonrohre -7% -7%

Für 2014 rechnet die Betonfertigteilindustrie aufgrund der anziehenden Baukonjunktur und der gestiegenen Investitionsbereitschaft mit Umsatzsteigerungen um weitere zwei Prozent.

siehe auch für zusätzliche Informationen: