Redaktion  || < älter 2014/0409 jünger > >>|  

„Litefront”: Liniengelagertes, hochtransparentes Ganzglasgeländer von SWS

(5.3.2014) Die SWS GmbH hat mit „Litefront” ein liniengelagertes Ganzglasgeländer-System mit maximaler Transparenz und absturzsichernder Verglasung nach TRAV vor­gestellt. Das spannungsarme Verguss-Geländersystem verfügt über ein „Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis“ (AbP), verspricht eine leichte Montage und sei auch fürBauprojekte mit erhöhten Lastfällen geeignet.

Das Ganzglasgeländer-System Litefront ermöglicht die Verwendung der Glasstärken 21,52 und 25,52 mm ...

  • Verbundsicherhietsglas (VSG) aus Einscheibensicherheitsglas (ESG),
  • VSG aus ESG mit Heißlagerungstest (ESG-H) bzw.
  • VSG aus Teilvorgespanntem Glas (TVG) und SentryGlas.

Die Geländerhöhen sind von 1050 bis 1250 mm mit einer Mindestbreite von 500 mm geprüft; für die Maximalbreite gibt es keine Einschränkung!

Verschiedene Befestigungsvariationen

Neben der spannungsfreien Montage mittels Vergussmasse und Silikonabdeckung am Profilkopf erlaubt die Aufnahme und Versieglung der bauseitigen Verblendkonstruktionen gestalte­risch in Form und Material nahezu alle Möglichkeiten. Und da sich an den Außenflächen des Profils die Befestigungswinkel mit Hilfe von Schwalbenschwanznuten in jede beliebige Lage einschieben und an der Unterkonstruktion befestigen lassen, ist das System universell justierbar.

Verbaut werden kann Litefront z.B. aufgesetzt, vorgesetzt auf Betonbrüstungen, Stahl-/ und Holzkonstruktionen oder in der wasserführenden Isolation integriert mit Entwässerung.

Weitere Informationen zum Ganzglasgeländer-System „Litefront” können per E-Mail an SWS angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: