Redaktion  || < älter 2014/0400 jünger > >>|  

Update für VMZ Composite: Farblich vorbewittert und absolut eben

(3.3.2014; Dach+Holz-Bericht) VMZINC präsentiert die Verbundplatte VMZ Composite jetzt auch in den vier Pigmento Farbtönen rot, blau, grün und braun. Sie zeichnet sich durch eine bemerkenswerte Ebenheit und hohe Festigkeit bei einem vergleichsweise geringen Gewicht aus.

Composite Paneele lassen sich an die unterschiedlichsten Gebäudeformen anpassen, ohne dabei ihre Stabilität oder ihre ebene Oberfläche zu verlieren. Die Verbundplatten bestehen aus zwei vorbewitterten Titanzinkblechen und einem Polyethylen-Kern. Der 3 mm starke Kern wird im Schmelzfixierverfahren auf die 0,5 mm dicken Zinkbleche aufgebracht, eine zugleich chemische wie mechanische Haftvermittlung, die eine ho­he Ablösebeständigkeit und Stabilität bewirkt. Das insgesamt 4 mm dicke Paneel mit einem Gewicht von 12,2 kg/m² wird in einer maximalen Breite von 1.000 mm und den Standardlängen 3.000 und 4.000 mm angeboten.

Die vorbewitterten Pigmento Oberflächen stehen bei VMZINC in einer über dreißigjäh­rigen Tradition. Die Vorbewitterung entsteht durch einen speziell entwickelten Pro­zess. Das walzblanke Zink durchläuft nach dem Walzen ein Oberflächenverfahren, bei dem die kristalline Beschaffenheit der Metalloberfläche über eine Dicke von mehreren µm verändert wird.

Weitere Informationen zu VMZ Composite können per E-Mail an VMZINC angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: