Redaktion  || < älter 2014/0374 jünger > >>|  

Überarbeitet: VMZ Stulppaneel für vorgehängte, hinterlüftete Fassaden

(28.2.2014; Dach+Holz-Bericht) Das VMZ Stulppaneel für vorgehängte, hinterlüftete Fassaden wurde von VMZINC überarbeitet und ist in den sechs vorbewitterten Oberflä­chen QUARTZ-ZINC, ANTHRA-ZINC sowie PIGMENTO rot, grün, blau und braun erhältlich. Zur Montage werden die einzelnen Paneele von unten nach oben verlegt und mit ei­nem Klick ineinander gehängt. Anschließend werden sie an der Seite des Taschenprofils durch Schrauben oder Nieten mit der Unterkonstruktion verbunden. Als Unterkonstruktion werden sowohl Holz- als auch Metallrahmen empfohlen.

  • Die Materialstärke liegt bei 0,7 mm,
  • die Profilhöhe beträgt 13 und 20 mm,
  • das Längenmaß ist 3.000 mm,
  • als Achsmaß werden 200 mm angegeben

Stoßverbinder, Endprofile sowie Fußstreifen gehören zum Sor­timent. Weitere Anschlussprofile sind auf Anfrage erhältlich.

Das VMZ Stulppaneel will gestalterische Ansprüche an eine strukturierte Fassadenflä­che mit einer hohen Schutzfunktion verbinden. Es bietet sich für die Renovierung wie für den Neubau an und eignet sich für die Bekleidung einer ganzen Fassaden wie auch für einzelne Wandabschnitte oder Gauben.

Weitere Informationen zum VMZ Stulppaneel können per E-Mail an VMZINC angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...