Redaktion  || < älter 2014/0349 jünger > >>|  

Fest montierte Leitersicherung für Flach- und Steildach von ST Quadrat


LUX-top LS III (größer)

(26.2.2014; Dach+Holz-Bericht) Immer noch passieren viele Unfälle mit Leitern, die wegrutschen, umkippen oder versin­ken. Vor diesem Hintergrund hat das Luxemburger Unterneh­men ST Quadrat zwei Leitersicherungshaken für den Einsatz am Steil- bzw. am Flachdach entwickelt und in Köln vorge­stellt. Mit ihnen sollen Anlegeleitern gegen seitliches und rückwärtiges Wegkippen sicher fixiert werden können.

Die Leitersicherung LUX-top LS II ist für Steildächer konzi­piert. Während in der üblichen Baustellenpraxis Leitern (bes­tenfalls) an die Dachrinnen geklemmt werden, bietet die von ST Quadrat vorgestellte Leitersicherung die Möglichkeit der Fixierung entweder auf der Konterlattung oder der Traufbohle:

Die Leitersicherung wird also fester Bestandteil des Dachaufbaus, verhindert Beschä­digungen an Regenrinne, Dachdeckung sowie Fassade und ermöglicht darüber hinaus den ungestörten Abfluss des Regenwassers in die darunter liegende Rinne. LUX-top LS III dient der Fixierung der Anlegeleiter bei der Montage an der Attika (Holz- oder Stahlbetonkonstruktion) - siehe Bild rechts oben.

Der Vertrieb beider Leitersicherungen erfolgt direkt über ST Quadrat, den Fachhandel oder europaweit über autorisierte Handelsvertretungen.

Weitere Informationen zu Leitersicherung können per E-Mail an ST-Quadrat angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: