Redaktion  || < älter 2014/0346 jünger > >>|  

Selbstklebendes Vlies neu von Triflex für die rissüberbrückende Flüssigabdichtung

(25.2.2014; Dach+Holz-Bericht) Triflex hat das selbstklebende Spezialvlies SK zur schnelleren Abdichtung von Fugen neu vorgestellt. Die Weiterentwicklung des be­kannten ETA-zertifizierten Polyesterfaservlieses ist rückseitig mit einem hochelasti­schen Butylkautschukstreifen versehen. So soll das Vlies auch bei schwierigen Bedin­gungen leicht fixiert und in die Flüssigabdichtung eingebettet werden können. Es er­spart außerdem einen Arbeitsgang, denn die Verwendung des Triflex Steinklebeban­des entfällt.

Das Spezialvlies SK kann zur Abdichtung und Armierung bei Triflex-Systemen auf Ba­sis von Polymethylmethacrylatharz (PMMA) verwendet werden. Das materialverstär­kende Polyesterfaservlies mit einem Flächengewicht von 110 g/m² wird empfohlen für die Abdichtung von ...

  • Arbeitsfugen,
  • WU-Betonfugen,
  • Stöße an Metalldächern,
  • Fugen bei Windkraftanlagen oder
  • Wandanschlüsse bei entkoppelten Balkonen beziehungsweise Isokörben.

Durch seine rissüberbrückenden Eigenschaften soll das Spezialvlies SK Arbeitsfugen langzeitsicher abdichten können. Eine hohe Reißdehnung trage dabei zum dauerhaf­ten Schutz vor eindringender Feuchtigkeit bei.

Weitere Informationen zum selbstklebenden Spezialvlies SK sowie zu Flüssigab­dichtungen können per E-Mail an Triflex angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: