Redaktion  || < älter 2014/0307 jünger > >>|  

i8: Rotos neues automatisches Dachflächenfenster ohne sichtbare Antriebselemente

(21.2.2014; Dach+Holz-Bericht) Mit dem RotoComfort i8 hat Roto auf der Dach+Holz in Köln eine Neuentwicklung vorgestellt, die den Wohn- und Bedienkomfort im Bereich der Dachfenster neu definieren möchte: „Unser Ziel war es, die Vorteile eines Klapp-Schwingfensters mit dem zeitgemäßen Bedienkomfort einer elektrischen Steuerung, wie wir sie zum Beispiel von Fensterhebern im Auto kennen, zu verbinden. Und damit ein Wohndachfenster zu entwickeln, das in jeder Hinsicht Maßstäbe setzt“, so Roto Marketingleiter Frank Schatz bei der Vorstellung. Und so bietet das neue Fenster dank integrierter Spindelantriebe ...

  • sprichwörtlichen „Komfort auf Knopfdruck“ und
  • freien Ausblick ganz ohne störende sichtbare Antriebselemente.

Durch zwei im Rahmen des Fensters integrierte Taster wird das Öffnen und Schließen des Fensters und die Positionierung in der halbautomatischen Putzstellung ermöglicht. Noch trendiger ist die Bedienung per optional erhältlichem Handsender, Smartphone oder Tablet. Durch die Einbindung in gängige Steuerungssysteme und die Ausstattung mit einem Luftqualitätssensor ermöglicht das Fenster zudem ein automatisches selb­ständiges Lüften.

Speziell in Verbindung mit den Roto blueTec 3fach Verglasungen versteht sich auch das RotoComfort i8 als passendes Puzzleteil für die Erfüllung aktueller und zukünftiger Anforderungen an das energetische Bauen und Renovieren - beginnend bei den Maß­gaben der aktuellen EnEV, über die Anforderungen der KfW-Förderung bis hin zur Pas­sivhaus-Tauglichkeit mit einem Uw Wert von 0,80 W/m²K - siehe auch Baulinks-Beitrag „Roto führt neue Verglasungsgeneration ein“ vom 23.8.2013.

Speed und Sicherheit

Durch die zum Patent angemeldete Antriebstechnologie öffnet die Neuentwicklung schneller als herkömmliche Dachfenster - und zudem bemerkenswert geräuscharm. Die komplett im Rahmen integrierten Antriebselemente öffnen den Flügel bis zu einem Win­kel von 45˚. Die automatische Vierfach-Zentralverriegelung lässt außerdem ein hohes Maß an Stabilität und Einbruchssicherheit erwarten.

Im Falle eines Stromausfalls lässt sich das Fenster auch manuell schließen.

Weitere Informationen zu RotoComfort i8 können per E-Mail an Roto angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...