Redaktion  || < älter 2014/0238 jünger > >>|  

Online-Umfrage „zementärer Systemboden in Trocken­bauweise“

(9.2.2014) Johannes Maier studiert Business Administration an der Hochschule für Oekonomie & Management und bittet bis zum 18.3.2014 um Mithilfe bei der Erstel­lung seiner Bachelor-Thesis, die sich thematisch mit einem zementären Systemboden in Trockenbauweise befasst. Diese potentielle Produktenwicklung besteht aus einer hochverdichteten Mineralstoffplatte aus Zement, die nach spezifischen Belastungsan­sprüchen auf höhenjustierbaren Stahlständern verlegt wird. Damit sollen die Vorteile eines Systembodens (freie Unterflurinstallation, schnell begehbar und belegereif bzw. mit werksseitigem Oberbelag), mit denen zementärer Trockenbauplatten (keine Trock­nungszeit, schimmelresistent, feuchtigkeitsunempfindlich, nicht brennbar) verknüpft werden. Die Nutzungsmöglichkeit umfasst damit alle Bereiche mit erhöhtem Feuchtig­keitseintrag.

Mit seiner Online-Umfrage will Johannes Maier das Marktpotenzial eines zementären Systembodens in Trockenbauweise ermitteln. U.a. werden erfragt ...

  • die Häufigkeit des Umgangs mit Systemböden und zementgebundenen Platten,
  • die Eigenschaften, die an solchen Produkten geschätzt werden,
  • Substitutionsprodukte, die für bestimmte Einsatzbereiche verwenden werden, sowie
  • Informations- und Beschaffungswege.

Abhängig von den Antworten hat die Umfrage 19 bis 24 Fragen.

Angesprochen sind alle Beschäftigten der Baubranche, die Erfahrungen mit Systembö­den oder zementgebundenen Trockenbauplatten (Boden) haben. Johannes Maier will den Umfrage-Teilnehmern die Umfrageergebnisse auf Wunsch zur Verfügung stellen. Ansonsten erfolgt die Erhebung der Daten anonym: umfrage.rogcampus.de/html/rogator.htm

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...