Redaktion  || < älter 2014/0227 jünger > >>|  

BAuA-Broschüre: 40 Seiten „Treppen - funktionell, nutzerfreundlich, sicher“

„Treppen - funktionell, nutzerfreundlich, sicher“
  

(7.2.2014) Treppen gehören zu den größten Unfallschwerpunk­ten. Das Statistische Bundesamt registrierte 2010 über 1.100 tödliche Sturzunfälle auf Treppen, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung über 35.000 meldepflichtige Arbeitsunfälle durch Treppenstürze. Mit der Broschüre „Treppen - funktio­nell, nutzerfreundlich, sicher“ zeigt die Bundesanstalt für Ar­beitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Wege zu einer ganz­heitlichen Sichtweise für die Gestaltung auf, bei der der Bewe­gungsablauf des Menschen im Mittelpunkt steht. Dabei geht es um die erforderlichen Fragen der Beschaffenheit, der Um­feldbedingungen und der Nutzung von Treppen. Die Gestal­tungshinweise werden mit den aktuellen Vorschriften und Regeln untermauert.

Außer der maßlichen Gestaltung von Treppenstufen - einschließlich Schrittmaßregeln - greift sie u.a. Themen auf wie ...

  • Treppenlaufbreite und -durchgangshöhe,
  • Geländer und Handläufe,
  • Schutz vor Ausrutschen, Stolpern und Hängenbleiben,
  • Beleuchtung,
  • Reinigung und Pflege sowie
  • die Unterweisung von Beschäftigten.

Damit kann die Broschüre als wichtige Informationsquelle zu wesentlichen Regeln und Empfehlungen zur Sicherheit auf Treppen verwendet werden. Zudem beschränkt sie sich nicht auf eine einseitig technische Sicht, sondern erlaubt zu beurteilen, inwieweit eine Treppe bewegungsoptimal ist und somit einen unbeeinträchtigten Bewegungsab­lauf ermöglicht.

Die Broschüre richtet sich einerseits an Interessenten aus dem Bereich des betriebli­chen Arbeitsschutzes, andererseits auch an Architekten, Bauingenieure und Baube­triebe, die mit der Planung und dem Bau von Treppen befasst sind.

Die Broschüre „Treppen - funktionell, nutzerfreundlich, sicher“ ist unter baua.de > Publikationen downloadbar (direkter PDF-Download). Hier kann auch die Druckversion bestellt werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: