Redaktion  || < älter 2014/0180 jünger > >>|  

CEB Clean Energy Building lädt zum „Tag der Energieberater“ am 7. März 2014 ein

CEB Clean Energy Building
  

(2.2.2014) Die CEB Clean Energy Building lädt zum „Tag der Energieberater“am Freitag, 7. März 2014, in die Messe Stutt­gart ein. An diesem Tag sind mehrere Fachtagungen gebün­delt, die für Gebäude-Energieberater interessant sein dürften:

  • der Kongress „Energiemanagementsysteme“,
  • der „EnergieSparCheck-Berater-Kongress“ und
  • der „2. Wärmemarkt-Kongress“.

Während die einen sich weiterbilden, können die anderen auf der Fachmesse zum Kon­gress ihre Beratungsleistungen anbieten: Auf der „Energieinsel“ stellen der Bundesver­band der Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker (GIH) e.V. und andere Ener­gieberater aus. An einem Gemeinschaftsstand beraten Energieagenturen Kommunen und zu großen Anlagen.

Fachtagungen für Energieberater

Bei der Vielzahl der Gesetze ist es nicht immer leicht, den Überblick über die aktuellen Anforderungen an Energieeffizienz und -einsparung zu behalten. Einen komprimierten und umfassenden Überblick verspricht der Kongress „Energiemanagementsysteme: Anforderungen für Handel und produzierendes Gewerbe, Entwicklungen und Chancen für Energieberater“ am 7. März. Fachleu­te stellen hier die Rahmenbedingungen aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), dem Stromsteuergesetz (StromStG), dem Energiesteuergesetz (EnergieStG), der Spit­zenausgleich- Effizienzsystemverordnung (SpaEfV) und der Energieeinsparverordnung (EnEV) vor. Außerdem werden die Konsequenzen, aber auch Chancen, die sich daraus ergeben, geschildert.

Am gleichen Tag lädt der Baden-Württembergische Handwerkstag zum „EnergieSpar­Check-Berater-Kongress“ auf der CEB ein. Der Fachkongress zum Förderprogramm des Landes für Gebäudeenergieberatung richtet sich an aktive ESC-Berater und ande­re Gebäudeenergiefachleute. Hier schildert zum Beispiel Umweltminister Franz Unter­steller den aktuellen Stand des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes in Baden-Württemberg Außerdem wird das Programm „Ressourcenscout“ als neues Betätigungsfeld für Ener­gieberater vorgestellt.

Auch am 7. März lädt der Energieversorger EnBW zum „2. Wärmemarkt-Kongress - Heizungssysteme im Praxisvergleich“ ein. Die Referenten geben einen Überblick über den immer komplexer werdenden Heizungsmarkt, und sie geben eine Antwort auf die Frage: Welche Heizung ist die richtige?

Bereits am 6. März findet die 3-stündige Fachtagung „Die Sanierungsfahrpläne für die energetische Gebäudesanierung“ statt. Hier geht es um individuelle Sanie­rungskonzepte bzw. „Sanierungsfahrpläne" im Rahmen des Erneuerbare-Wärme-Geset­zes (EWärmeG). Sie sollen in Baden-Württemberg zu einem wichtigen Instrument zur Erreichung der klima- und energiepolitischen Ziele bis 2050 werden.

Energieberater präsentieren Dienstleistungen

Architekten, Ingenieure, Handwerker, Kommunalvertreter, Vertreter aus der Woh­nungswirtschaft und am Samstag auch Endverbraucher können sich auf der CEB mit ihren Anliegen direkt an Experten für energieeffiziente Gebäude wenden. Auf der Ener­gieinsel informieren Energieberater das Fachpublikum und Endverbraucher zu Bauvor­haben aller Art. Die acht Energieagenturen aus der Metropolregion Stuttgart beraten an ihrem Gemeinschaftsstand vor allem Vertreter von Städten und Gemeinden und entsprechend zu großen Anlagen.

Darüber hinaus gibt es auf der Fachmesse zahlreiche Produkte für energieeffizientes Bauen, Energieeinsparung im Bestand und regenerative Energieerzeugung zu sehen, so zum Beispiel Stromspeicher- und Energiemanagementsysteme, regenerative Anla­gen wie Holzfeuerungen und Blockheizkraftwerke sowie innovative Produkte für die Beleuchtung und Belüftung.

siehe auch für zusätzliche Informationen: