Redaktion  || < älter 2014/0166 jünger > >>|  

fensterbau/frontale 2014: Größer denn je!

(28.1.2014) Wenn die fensterbau/frontale 2014 von Mitt­woch, 26. März bis Samstag, 29. März ihre Tore öffnet, er­wartet die Fachbesucher eine umfangreichere Präsenz der Branche denn je in Nürnberg. Das Angebot der internationa­len Branchenleitmesse spiegelt die weltweiten Aktivitäten rund um Fenster, Türen und Fassaden wider. 2012 trafen im Verbund mit der Holz-Handwerk rund 99.000 Fachbesu­cher auf über 1.200 Aussteller. 2014 wird mit der neuen Halle 3A noch mehr Ausstellungsfläche zur Verfügung ste­hen - siehe auch Baulinks-Beitrag „Zaha Hadid Architects planen Messehalle für die NürnbergMesse“ vom 25.4.2012.

Alle zwei Jahre informieren sich in Nürnberg Fensterbauer, Fassadenbauer, Schreiner, Architekten sowie der Handel über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Glas in der Architektur, Befestigungstechnik, Sicherheitstechnik, Maschinen, Anlagen und vieles andere mehr. Der Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit und Komfort bleibt dabei weiterhin der Innovationstreiber für Fenster-, Türen- und Fassadenbau.

Das Angebotsspektrum der fensterbau/frontale 2014:

  • Profile für Fassaden, Fenster/Fenstertüren, Tore, Türen, Wintergärten
  • Halbzeuge
  • Werkstoffe, Fertigungshilfsmittel (Beschichtungsmittel, Dichtungsmittel, Holz und Holzwerkstoffe, Klebstoffe, Reinigungsmittel, Schleifmittel, Verklotzungs­systeme)
  • Bauelemente, Fertigelemente
  • Verschattungs- und Lüftungstechnik
  • Glas, Glaserzeugnisse
  • Beschläge, Türen, Befestigungstechnik
  • Sicherheitstechnik
  • Organisationstechnik
  • Maschinen, Anlagen und Werkzeuge für Glasverarbeitung, Holzbearbeitung, Kunststoffbearbeitung, Metallbearbeitung, Oberflächen- und Applikations­technik, Umwelttechnik
  • Betriebstechnik, Betriebsausstattung
  • Dienstleistungen, Verbände, Forschung und Entwicklung
  • Fachinformationen

Neben der Angebotspalette der ausstellenden Unternehmen kann auch 2014 wieder ein interessantes Fachprogramm mit zahlreichen Informations- und Networkingmög­lichkeiten erwartet werden. Details zum Vortrags- und Veranstaltungsangebot sind im frontale.de > Fachprogramm verfügbar.

siehe auch für zusätzliche Informationen: